Spürt Giovanni Zarrella (39), dass es heute Abend eng für ihn werden könnte? Seine Performance zu Michael Jacksons (✝50) Klassiker "Man in the Mirror" lag dem ehemaligen Bro'Sis-Star ganz besonders am Herzen. Dementsprechend nervös war er kurz vor seinem Let's Dance-Auftritt dann auch. Promiflash beobachtete live im Studio: So ganz hatte Gio seine Tanzschritte nicht drauf!

Giovanni Zarrella und Marta Arndt bei "Let's Dance" 2017
RTL/Stefan Gregorowius
Giovanni Zarrella und Marta Arndt bei "Let's Dance" 2017

Die Jury konnte Giovanni mit seinem Freestyle zum Jacko-Klassiker nicht zu 100 Prozent überzeugen. Von Joachim Llambi (52), Motsi Mabuse (36) und Jorge Gonzalez (49) heimste er nur 19 Punkte ein und schwächelte im Vergleich zu den anderen Kandidaten bisher. Hatte der Sänger schon vor Betreten der Tanzfläche ein schlechtes Gefühl? Promiflash konnte im Publikum beobachten, dass der einstige Popstars-Star noch kurz vor seinem Auftritt in einer abgeschiedenen Ecke die Schritte übte. Der Tanzpartner von Marta Arndt (27) fühlte sich bei seiner Choreografie offenbar noch unsicher.

Jorge Gonzalez, Motsi Mabuse, Joachim Llambi und Daniel Hartwich bei "Let's Dance" 2017
Florian Ebener / Getty Images
Jorge Gonzalez, Motsi Mabuse, Joachim Llambi und Daniel Hartwich bei "Let's Dance" 2017

Für gewöhnlich üben alle Paare kurz vor ihrem Tanz noch einmal die Schritte, nutzen dafür aber eigentlich die Wartefläche. Doch Giovanni brauchte vor seiner heutigen Performance augenscheinlich eine große Portion Konzentration. Sein Traum von der "Let's Dance"-Krone ist nach seinem durchwachsenen ersten Auftritt aber noch nicht geplatzt. Im Tanzduell gegen Angelina Kirsch (28) kann er noch einmal beweisen, wie viel Rhythmusgefühl in ihm steckt.

Giovanni Zarrella und Marta Arndt bei "Let's Dance" in Köln 2017
RTL / Stefan Gregorowius
Giovanni Zarrella und Marta Arndt bei "Let's Dance" in Köln 2017


Alle Infos zu "Let's Dance" im Special bei RTL.de