Lena Meyer-Landrut (26) so offen wie nie! Die Sängerin schweigt normalerweise, wenn es um ihr Privatleben geht – ihren Freund hat sie zum Beispiel lange vor der Öffentlichkeit ferngehalten. In der vergangenen Folge der VOX-Sendung Sing meinen Song zeigte die 26-Jährige jedoch eine ganz andere, sehr persönliche Seite von sich und gab sogar zu: Sie hat Fehler gemacht!

Von Lovely-Lena zur Zicke der Nation: Nach ihrem Sieg beim ESC 2010 in Oslo war sie der Liebling der Nation, doch kurze Zeit später fanden sie alle zickig. Diesen Eindruck bestätigten auch ihre Musiker-Kollegen beim Tauschkonzert: "Du wirktest nicht sympathisch", sagte Moses Pelham (46) und Lena antwortete reflektiert: "Ich war auch nicht sympathisch!"

Die Teilnehmer der Show hatten Vorurteile gegen Lena – doch mit ihrer Ehrlichkeit wurde sie für alle wieder zur Lovely-Lena: "Ich finde, dass man hierherkam mit einem Bild von der Girly-Pop-Lena mit ESC und jetzt hat man hier eine hammerreife Künstlerin erlebt, die nichts mehr von dem 'Kleines Mädchen geht zum Casting, gewinnt was und weiß nicht, worum es geht'-Ding hat", schwärmte The Bosshoss-Sänger Alec Völkel (45). Was ist mit euch – fandet ihr Lena auch unsympathisch? Stimmt in der Umfrage am Ende des Artikels ab!

Lena Meyer-Landrut in CannesInstagram / lenas_view
Lena Meyer-Landrut in Cannes
Lena Meyer-Landrut bei "Sing meinen Song" 2017VOX / Markus Hertrich
Lena Meyer-Landrut bei "Sing meinen Song" 2017
Die "Sing meinen Song"-Crew von 2017VOX / Markus Hertrich
Die "Sing meinen Song"-Crew von 2017
Fandet ihr Lena auch unsympathisch?6942 Stimmen
4649
Ja, sie war nach ihrem ESC-Sieg voll zickig!
2293
Nein, ich fand sie immer toll!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de