Am vergangenen Freitag ist Altkanzler Helmut Kohl (✝87) verstorben. Der Politiker soll friedlich eingeschlafen sein. Momentan befindet sich der Leichnam Kohls noch im Wohnzimmer seines Hauses aufgebahrt, seine Witwe Maike Richter-Kohl ist bei ihm. Nun wurde bekannt, wie das einstige Staatsoberhaupt beerdigt werden soll – die Entscheidung fiel gegen das Familiengrab der Kohls aus. Somit wird er nicht neben seiner ersten Ehfrau Hannelore Kohl (✝68) beerdigt werden.

In Speyer soll Kohl seine letzte Ruhestätte finden und wird somit nicht im Familiengrab in Ludwigshafen beerdigt, in dem neben Hannelore Kohl auch seine Eltern und Großeltern beigesetzt wurden. Die Entscheidung für den Ort seines Grabes soll der verstorbene Altkanzler bereits vor zwei Jahren gemeinsam mit seiner zweiten Frau Maike Kohl-Richter gefällt haben. Zuvor soll der Verstorbene noch mit einem Trauerakt im Europaparlament geehrt werden. Am 1. Juli wird die Zeremonie in Straßburg stattfinden, berichtet die Süddeutsche Zeitung. Als Redner werden Bundeskanzlerin Angela Merkel (62), Frankreichs Präsident Emmanuel Macron und EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker dem "Kanzler der Einheit" gedenken.

Auch Ex-US-Präsident Bill Clinton (70) soll bei dem Trauerakt sprechen. "Auf Wunsch der Witwe des Verstorbenen wird es keinen zusätzlichen nationalen Staatsakt geben", hieß es vonseiten des Bundesinnenministeriums.

Helmut KohlDaniel Roland/AFP/Getty Images
Helmut Kohl
Das Familiengrab der KohlsAction Press / Gutschalk, Thorsten
Das Familiengrab der Kohls
Maike und Helmut Kohl 2010Andreas Rentz / Getty Images
Maike und Helmut Kohl 2010


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de