Liebes-Reunion dank Mega-Transfer? Gestern wurde Neymar Jr.s Wechsel vom FC Barcelona zu Paris Saint-Germain offiziell. Für eine unglaubliche Ablösesumme von 222 Millionen Euro holt die französische Hauptstadt den brasilianischen Star-Kicker zu sich. Ein positiver Nebeneffekt, den der Umzug in die Stadt der Liebe für den 25-Jährigen bereithalten könnte: die Rettung seiner Dauer-On-Off-Beziehung mit Model Bruna Marquezine (22).

Vor vier Jahren begannen sich die beiden gebürtigen Brasilianer zu daten, eine turbulente Liebe sollte folgen. Nur ein Jahr später trennten sich Neymar und Bruna zum ersten Mal. 2016 fanden sie wieder zueinander – im vergangenen Juni folgte dann die zweite Trennung. "Ich spreche nicht gern über persönliche Dinge. Aber ja, Bruna und ich sind getrennt. Es ist eine Entscheidung, die wir beide gefällt haben. Bruna ist ein Mädchen, das ich sehr begehre und ich hoffe, dass sie glücklich ist, nicht nur im Job, sondern auch im Privatleben", verriet der Sportler gegenüber Reportern bei einer Wohltätigkeitsveranstaltung in São Paulo.

Der Fußballer und Bruna seien als gute Freunde auseinandergegangen. Doch ob das Ende ihrer Ära diesmal endgültig ist? Medien mutmaßen jetzt schon, dass natürlich durch einen Zufall nicht nur Neymars Weg in Paris enden wird. Was denkt ihr, hätte die Beziehung am gleichen Ort noch eine Chance?

Neymar mit Bruna MarquezinaInstagram / neymarjr
Neymar mit Bruna Marquezina
Neymar Jr. und Bruna MarquezineInstagram / brumarquezine
Neymar Jr. und Bruna Marquezine
Neymar Jr.Instagram/NeymarJr
Neymar Jr.
Glaubt ihr, dass die Beziehung zwischen Neymar und Bruna ohne die Distanz noch eine Chance hat?302 Stimmen
219
Ja, so können sie sich häufiger sehen.
83
Nein, dann gehen sie sich erst recht auf die Nerven!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de