Jetzt muss der BVB ohne seinen Superstar auskommen – auf unbestimmte Zeit. Ousmane Dembélé (20) sorgt weiterhin für Ärger. Nachdem der Mittelfeldstar am Donnerstagmorgen unentschuldigt nicht zum Training erschienen war, entschied man sich intern vorerst für eine Suspendierung. Jetzt ist klar: der Franzose wird länger fehlen.

Ousmane Dembélé, FußballerFranck Fife / Getty Images
Ousmane Dembélé, Fußballer

Eigentlich könnten die Borussen ihren gefeierten Kollegen mehr als gut gebrauchen, schließlich steht die neue Bundesliga-Saison bereits in den Startlöchern. Am kommenden Samstag geht es für den BVB gegen Wolfsburg auf den Platz. Doch Dembélé wird sich das Spiel wohl oder übel von der Tribüne aus anschauen müssen. In einem Statement des Vereins erklärt Sportdirektor Michael Zorc am Sonntagmorgen: "Unser Fokus liegt jetzt auf einer konzentrierten Vorbereitung der Mannschaft auf den Bundesliga-Auftakt am kommenden Wochenende in Wolfsburg. Ousmane Dembélé hat selbstverständlich die Möglichkeit, ein individuelles Training abseits der Gruppe zu absolvieren."

Ousmane Dembélé beim BVBPatrik Stollarz / Getty Images
Ousmane Dembélé beim BVB

Zu den Gerüchten um einen Wechsel wolle man sich nicht weiter äußern. Angeblich soll Ousmane die Trainings-Session vor wenigen Tagen bewusst geschwänzt haben, um seine Barcelona-Pläne zu forcieren. Wie sein derzeitiger Verein vergangene Woche offenbarte, liege ihnen bereits ein nicht ganz marktgerechtes Angebot der Spanier vor.

Ousmane Dembélé auf dem FußballplatzPatrik Stollarz / Getty Images
Ousmane Dembélé auf dem Fußballplatz


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de