Was ist nur bei Borussia Dortmund los? Der Verein vermisst seinen Superstar Ousmane Dembélé (20) – der Kicker ist offenbar wie vom Erdboden verschluckt. Seit Wochen wird berichtet, dass der 20-Jährige zum FC Barcelona wechseln will und somit den Abgang von Neymar Jr. (25) kompensieren soll. Ein "go" von den Borussen gab es dafür aber nicht – der Grund für das mysteriöse Verschwinden des Mittelfeld-Spielers?

Am Donnerstagmorgen fehlte der französische Nationalspieler unentschuldigt beim BVB-Mannschaftstraining, wie der neue Trainer Peter Bosz nun auf einer Pressekonferenz erklärte: "Dembélé war heute nicht beim Training. Wir haben versucht, ihn zu erreichen und hoffen, dass nichts Schlimmes passiert ist." Seit Wochen verhandelt der FC Barcelona bereits mit Borussia Dortmund, will Dembélé offenbar unbedingt verpflichten – eine Einigung über eine Ablösesumme gab es bisher jedoch nicht. Und genau das soll dem jungen Kicker so gar nicht passen, laut der französischen Sportzeitung "L'Equipe" habe sich der Profi eigenmächtig in ein Flugzeug gesetzt und sei auf dem Weg nach Barcelona. Etwa um einen Wechsel zu erzwingen?

Nicht gerade schlau, denn: Dembélé hat beim BVB einen Vertrag bis 2021, hat keine Ausstiegsklausel und muss bei einem Wechsel somit die Erlaubnis der Borussen bekommen. Bewahrheitet sich die Meldung, dass er einfach nach Spanien gereist ist, dürfte es viel Ärger, aber wohl keinen Wechsel geben.

Ousmane Dembélé, Sokratis Papastathopoulos und Pierre-Emerick Aubameyang feiern den DFB-Pokal-SiegGetty Images
Ousmane Dembélé, Sokratis Papastathopoulos und Pierre-Emerick Aubameyang feiern den DFB-Pokal-Sieg
Fußballer Ousmane Dembélé im BVB-TrikotPatrik Stollarz / Getty Images
Fußballer Ousmane Dembélé im BVB-Trikot
Fußballer Ousmane Dembélé beim Freundschaftsspiel gegen Sunderland 2016Deniz Calagan / Getty Images
Fußballer Ousmane Dembélé beim Freundschaftsspiel gegen Sunderland 2016


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de