Prinz William (35) und Prinz Harry (32) sprechen offen wie nie über ihre verstorbene Mutter Prinzessin Diana (✝36). In einer neuen Dokumentation anlässlich des 20. Todestages der Königin der Herzen sprachen die Royals bereits über den Moment, als sie vom Ableben ihrer Mama erfuhren. Sie erklärten jetzt auch ihre damals umstrittene Entscheidung, hinter dem Sarg von Diana herzulaufen.

In der Doku der BBC verriet William jetzt: "Es war keine einfache Entscheidung und die ganze Familie hat sie zusammen getroffen. Es war das Schwerste, was ich jemals gemacht habe." Freunde bestätigten, dass Prinz Philip (96) die treibende Kraft dahinter gewesen sein soll. Er habe seinen damals 15- und 12-jährigen Enkeln eine entscheidende Frage gestellt: "Wenn ich es tue, werdet ihr?"

Laut Williams jüngerem Bruder Harry waren die Kids jedoch nicht wirklich in die Sache involviert: "Ich denke es war eine Gruppen-Entscheidung. Aber bevor ich davon erfahren habe, fand ich mich schon in einem Anzug mit schwarzer Krawatte und weißem Hemd wieder." Damals sprach sich vor allem Dianas Bruder Earl Spencer dagegen aus, den Jungs diesen schweren Gang zuzumuten. Was haltet ihr davon? Stimmt in der Umfrage ab!

Der royale Hochzeitskuss von Diana und Charles, Kate und William sowie Meghan und Harry
Ben Stansall / Leon Neal / Getty Images
Der royale Hochzeitskuss von Diana und Charles, Kate und William sowie Meghan und Harry
Der Hochzeitskuss von Diana und Charles, Kate und William sowie Meghan und Harry
Ben STANSALL / Leon NEALL / Getty Images
Der Hochzeitskuss von Diana und Charles, Kate und William sowie Meghan und Harry
Die Royal-Family 2018: Charles, Camilla, Andrew, Queen Elizabeth, Meghan, Harry, William und Kate
Getty Images
Die Royal-Family 2018: Charles, Camilla, Andrew, Queen Elizabeth, Meghan, Harry, William und Kate
War die Entscheidung des Königshauses richtig?478 Stimmen
132
Ja, diesen Gang mussten sie gehen.
346
Nein, das hätte man ihnen nicht zumuten müssen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de