Harry Wijnvoord (68) bittet seine Fans um Hilfe. Die heile Welt des einstigen "Der Preis ist heiß"-Moderators wurde stark erschüttert. Der gebürtige Holländer lebt derzeit in seinem Haus in Schölling, nordwestlich von Münster. Dort ereignete sich nun ein beunruhigendes Verbrechen und Wijnvoord setzt deshalb sogar eine Belohnung aus.

Im Zuhause des bekannten TV-Gesichts wurde Ende August eingebrochen. Von den Tätern gibt es bisher keine Spur. Wijnvoord erstatte sofort Anzeige bei der Polizei. Weitere Hinweise erhofft er sich jetzt von seiner Community. Auf Facebook bittet er deshalb um Hilfe: "Ich suche den Einbrecher und meine Uhren und Manschettenknöpfe. Es handelt sich bei den gestohlenen Gegenstände um für mich sehr wertvolle Erinnerungsstücke."

Wer dem ehemaligen Kollegen von Walter Freiwald (63) weiterhelfen kann, darf sich sogar über Geld freuen: "Eine Belohnung in Höhe von 1.000 Euro bezahle ich demjenigen, der sachdienliche Hinweise geben kann, die zur Festnahme des Täters und Sicherstellung der Beute führen." Danach kann der Lebemann hoffentlich wieder in Ruhe in seinem Haus leben.

Denkt ihr Harry Wijnvoord kann nach dem Einbruch weiterhin ruhig leben?187 Stimmen
169
Nein, das ungute Gefühl wird er nie los.
18
Ja, er wird sich davon erholen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de