Ist Cristiano Ronaldo (32) noch ein Mensch oder schon eine Maschine? Der Fußballprofi hat einen Körperfettanteil von lediglich 10 Prozent. Im Vergleich: Topmodels haben im Durchschnitt 14 Prozent. Der portugiesische Nationalspieler arbeitet zwar hart an seinen stählernen Muskeln, doch das Geheimnis hinter seiner körperlichen Fitness habe ausnahmsweise mal nichts mit Quälerei zu tun: Sein Coach verriet jetzt, dass der Sportler sich quasi fit schlafe!

Cristiano Ronaldo bei einem Event in Madrid 2016Oscar Gonzalez/WENN.com
Cristiano Ronaldo bei einem Event in Madrid 2016

Wie Bild berichtete, sei es dabei mit dem guten alten Mittagsschlaf nicht getan: Der Portugiese müsse fünfmal am Tag ein Nickerchen machen, und zwar immer genauso lange wie ein reguläres Fußballspiel von 90 Minuten. Dank seines Schlaftrainers Nick Littlehales habe der 32-Jährige seine Gewohnheiten völlig verändert. Mit dem neuen Rhythmus schlafe er insgesamt siebeneinhalb Stunden pro Tag. Moment mal, das würde ja bedeuten, dass er auch nachts wach ist!

Cristiano Ronaldo im Urlaub nach der EM 2016Instagram / cristiano
Cristiano Ronaldo im Urlaub nach der EM 2016

Das scheint tatsächlich der Fall zu sein, denn sein Coach vertritt die Ansicht, dass acht Stunden Schlaf unnatürlich seien und zu einem unproduktiven Mittagstief führen. Das kann sich der Real-Madrid-Vorzeigespieler auf keinen Fall erlauben, denn zu dieser Uhrzeit steht er sonst auf dem Platz und muss Tore schießen.

Cristiano Ronaldo beim Spiel Real Madrid gegen Deportivo La Coruna im Mai 2016Juan Manuel Serrano Arce/Getty Images
Cristiano Ronaldo beim Spiel Real Madrid gegen Deportivo La Coruna im Mai 2016
Glaubt ihr, dass der viele Schlaf Cristiano so fit macht?275 Stimmen
208
Schwachsinn, er achtet auf seine Ernährung und macht unglaublich viel Sport!
67
Ja! Wer ausgeschlafen ist, hat gleich mehr Energie.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de