Alles nur fake? Es war die Überraschung am Montag, als Moderatorin Birgit Schrowange (59) ihre wahre Haarpracht präsentierte. Eigentlich kennt man das TV-Gesicht nämlich mit seinem Markenzeichen, dem braunen Bob. Jetzt hat sich Birgit jedoch dazu entschieden auf einen ganz natürlichen Look umzustellen – sie zeigt sich mit grauer Kurzhaarfrisur. Und prompt gehen auch schon sie Spekulationen los: Ist ihr silbernes Haar etwa auch nicht echt?

Bei der Beantwortung dieser Frage gehen die Meinungen der Fans deutlich auseinander. Der Grund: ein Selfie von Birgit auf Instagram, auf dem ihre Matte nicht wirklich grau aussieht. Auf Facebook kommentieren die User dazu: "Auf dem Bild sind ihre Haare blond und im TV habe ich es auch gesehen, sah nicht nach Natur aus. Es gibt auch graue Tönung."

Stimmt nicht – zumindest laut Birgit selbst. Gegenüber Bild verriet sie nämlich bereits: "Man kann sich nicht einfach die Haare grau färben, sondern muss sie rauswachsen lassen." So oder so sind sich die meisten Fans einig: Birgit steht der neue Look richtig gut. Was meint ihr, sind die grauen Haare echt? Stimmt in der Umfrage ab.

Birgit SchrowangeRTL/Stephan Pick
Birgit Schrowange
Birgit Schrowange, ModeratorinMG RTLD/Stephan Pick
Birgit Schrowange, Moderatorin
Birgit Schrowange, TV-StarInstagram / birgit.schrowange
Birgit Schrowange, TV-Star
Sind die grauen Haare echt?358 Stimmen
232
Auf jeden Fall – so kann man Haare nicht färben.
126
Nein – da ist Farbe im Spiel.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de