Für ihren mutigen Schritt wurde Birgit Schrowange (59) gefeiert und regte viele Frauen zum Umdenken an! Die "Extra"-Moderatorin hatte sich klammheimlich ihre unechten gefärbten Haare rauswachsen lassen und dafür ein knappes Jahr lang Perücke getragen. Das Ergebnis: glänzendes graues Haar, das sich wirklich sehen lassen kann! Umso mehr überrascht es, dass ihr einige Freundinnen das Vorhaben ausreden wollten!

"Die meisten haben mir abgeraten, aber ich mache immer, was ich will", verriet die 59-Jährige nun gegenüber Bunte. Dass es die richtige Entscheidung war, nicht auf die anderen zu hören, zeigt Birgits neues Selbstbewusstsein. Auf der Minx Fashion Night in Würzburg am vergangenen Wochenende stahl sie mit ihrem Grey-Look allen die Show.

Im Promiflash-Interview sprach das RTL-Gesicht über ihr neues Lebensgefühl: "Ich bin wie befreit. Ich freue mich, dass ich meine Originalhaarfarbe jetzt trage, dass ich nicht mehr färben muss. Ich spare viel Zeit und viel Geld beim Friseur." Wie gut, dass die Kölnerin ihren Kopf durchgesetzt und sich für das Wagnis entschieden hat!

Frauke Ludowig und Birgit SchrowangeInstagram / birgit.schrowange
Frauke Ludowig und Birgit Schrowange
Birgit Schrowange, ModeratorinInstagram / birgit.schrowange
Birgit Schrowange, Moderatorin
Birgit Schrowange, Moderatorin von "Extra"MG RTLD/Stephan Pick
Birgit Schrowange, Moderatorin von "Extra"
Hättet ihr Birgit auch von ihrem Vorhaben abgeraten?254 Stimmen
197
Nein, sie hätte meine volle Unterstützung gehabt!
57
Ja, ich an ihrer Stelle wäre bei meiner Haarfarbe geblieben.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de