Eine unbedachte Handbewegung von Prinz Harry (33) brachte die Netzgemeinde jetzt zum Ausflippen. Bei einem Fototermin mit Melania Trump (47) hielt er seine rechte Hand in einer ungewöhnlichen Pose. Für viele Internetnutzer konnte dies nur eins bedeuten: Der Prinz schickt geheime Botschaften.

Ein Verschwörungszeichen der Illuminati oder vielleicht doch der Freimaurer? Bei Harrys ins Jackett gesteckter Hand ging mit so einigen Twitter-Nutzern die Fantasie durch. Der 33-Jährige wurde so bei einem Fototermin mit der First Lady am Rande der "Invictus Games" in Toronto fotografiert. Und viele Menschen sehen in dieser Geste ein sogenanntes Teufelshorn, das ihn wahlweise entweder als Satanist, als Geheimbündler oder sogar als der Antichrist höchstpersönlich ausweisen soll. Eine Userin war sich sogar sicher, er nutze dieses Handzeichen, um "böse Geister" – in diesem Fall Melania – abzuwehren.

Was der Prinz selbst von so viel Interpretationswut hält, ist nicht bekannt. Er sorgte mit seinem Besuch der "Invictus Games" – eine Sportveranstaltung für verwundete Soldaten und Veteranen – schon zuvor für Aufsehen, als er sich zum ersten Mal mit seiner Freundin Meghan Markle (36) zeigte.

Prinz Harry und Meghan Markle
WPA Pool/ Getty Images
Prinz Harry und Meghan Markle
Prinz Harry, Meghan Markle und Elton John
Daniel Leal-Olivas/Getty Images; Fabrice Coffrini/AFP/Getty Images
Prinz Harry, Meghan Markle und Elton John
Prinz Harry, Meghan Markle, Herzogin Kate und Prinz William in London
Chris Jackson - WPA Pool/Getty Images
Prinz Harry, Meghan Markle, Herzogin Kate und Prinz William in London
Glaubt ihr, dass Harry über diesen Verschwörungswahn lachen kann?343 Stimmen
240
Ja, er scheint ja viel Humor zu haben.
103
Nein, so etwas ist doch nur albern.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de