Diese News schockierte heute alle. Nach 12 Jahren Ehe verkündeten Maite Kelly (37) und Florent Raimond, dass sie von nun an getrennte Wege gehen. In einem TV-Interview erklärte die Sängerin jetzt, wie es zu dem Liebes-Aus kam.

Beim "Kölner Treff" des WDR offenbarte Maite ihre Beweggründe für das überraschende Liebesaus. Bereits im Sommer hätten sie und Florent entschieden, nicht mehr weiter als Paar in die Zukunft zu blicken. "Bei uns war es eine gemeinsame Entscheidung, da gab es keinen anderen Mann, keine andere Frau, dafür sind wir auch zu straight", betonte die 37-Jährige im Gespräch mit Moderatorin Bettina Böttinger (61).

Die Entscheidung publik zu gehen, sei Maite nicht schwer gefallen: "Ich bin nicht die Art von Frau und er auch nicht [die Art von Mann, Anm. der Redaktion], die dann jahrelang was vorspielt, was wir nicht leben. Ich glaube, das ist auch wichtig für die Kinder, dass sie merken, Lebensbrüche gehören dazu."

Maite Kelly und Florent Raimond im April 2015
Getty Images
Maite Kelly und Florent Raimond im April 2015
Maite Kelly und Florent Raimond in Hamburg 2015
Getty Images
Maite Kelly und Florent Raimond in Hamburg 2015
Maite Kelly und Florent Raimond bei der "Willkommen bei Carmen Nebel"-Show in Berlin, 2014
Getty Images
Maite Kelly und Florent Raimond bei der "Willkommen bei Carmen Nebel"-Show in Berlin, 2014
Findet ihr es gut, dass Maite und Florent mit der Trennung publik gegangen sind?311 Stimmen
237
Auf jeden Fall. Sie hat so viele Fans, sie muss denen gegenüber offen sein!
74
Naja, ich finde, sie hätten das auch ruhig für sich behalten können.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de