Seit Jahrzehnten begeistert Kristoff St. John (51) die Fans der US-Soap "Schatten der Leidenschaft". Als Neil Winters erlebt er in der Serie spannende Geschichten und Skandale. Aber auch in seinem Privatleben musste der Schauspieler schon mit einigen dramatischen Ereignissen umgehen. Jetzt scheint es so, als sei ihm das zu viel geworden. Er drohte damit, sich umzubringen!

Wie eine Polizeiquelle dem Onlinemagazin TMZ berichtet, habe der dreifache Vater einer EX-Freundin gegenüber gedroht, sich zu erschießen. Dabei soll er ihr Fotos geschickt haben, auf denen er sich eine Waffe an den Kopf hält. Die daraufhin alarmierte Polizei habe gleich zwei Schusswaffen bei dem Soap-Darsteller sichergestellt. Mittlerweile steht der 51-Jährige für insgesamt 72 Stunden unter psychologischer Beobachtung. Den möglichen Grund für diesen Zusammenbruch sehen viele in dem Selbstmord seines Sohnes Julian, der sich bald zum zweiten Mal jährt. Die Trauer soll Kristoff wieder eingeholt und in letzter Zeit stark mitgenommen haben.

Julian hatte sich damals mit nur 24 Jahren in einer psychiatrischen Einrichtung das Leben genommen, in der er unter anderem wegen Schizophrenie behandelt wurde. Kristoff und seine Ex-Frau Mia hatten daraufhin die Klinik wegen grober Fahrlässigkeit verklagt. Der Fall konnte erst vor wenigen Monaten außergerichtlich geklärt werden.

Sind Sie selbst depressiv oder haben Sie Selbstmord-Gedanken? Dann kontaktieren Sie bitte umgehend die Telefonseelsorge (www.telefonseelsorge.de). Unter der kostenlosen Hotline 0800-1110111 oder 0800-1110222 erhalten Sie anonym und rund um die Uhr Hilfe von Beratern, die Auswege aus schwierigen Situationen aufzeigen können.

Kristoff St. John bei den Daytime Emmy AwardsAdriana M. Barraza/WENN
Kristoff St. John bei den Daytime Emmy Awards
Kristoff St. John mit seinen Töchtern Lola und ParisEthan Miller / Getty
Kristoff St. John mit seinen Töchtern Lola und Paris
Kristoff St. John bei den NAACP Image AwardsKevin Winter / Getty
Kristoff St. John bei den NAACP Image Awards


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de