Zweifache Europameisterin, Ex-Weltmeisterin und aktuelle Vizeweltmeisterin – diese Titel konnte Nina Herzog mit ihrer größten Leidenschaft, dem Einradfahren, bereits ergattern. Da sollte so ein Auftritt auf der Das Supertalent-Bühne ein Leichtes für die 20-Jährige sein – oder? Aber ausgerechnet in der Castingshow passierte heute Abend ein Missgeschick: Sie stürzte bei ihrer Performance.

Noch vor dem Auftritt warnte die Einrad-Akrobatin: "Bei kleinen Fehlern kann es natürlich auch passieren, dass man schnell am Boden ist." Ob das ein schlechtes Omen war? Ihre Darbietung begann sehr vielversprechend: Mit ausgefallenen Tricks und einer umwerfenden Show begeisterte sie das Publikum und die Jury gleichermaßen. Doch dann ging eine Pirouette der ehemaligen Weltmeisterin schief und sie landete bei einem Sturz auf der Bühne. Sie reagierte jedoch wie ein absoluter Profi und machte nahtlos mit ihrer Performance weiter. Schließlich müsse sie auch bei einem Wettkampf "einfach Aufsteigen und weiter machen", wie Nina der Jury nach ihrem Auftritt erklärte. Ob Bruce Darnell (60) und seine Mitjuroren ihr zustimmen würden?

Trotz des Sturz-Debakels waren die Juroren hin und weg von der Einrad-Show. Selbst Dieter Bohlen (63) schwärmte: "Deinen Gleichgewichtssinn möchte ich haben!" Daher überrascht es nicht, dass Nina mit dreimal Ja eine Runde weiter gekommen ist. Seht ihr es wie die Jury? Stimmt ab!

Carina Walz und Dieter Bohlen in Berlin
Getty Images
Carina Walz und Dieter Bohlen in Berlin
Bruce Darnell, Sylvie Meis und Dieter Bohlen bei "Das Supertalent" 2008
Sebastian Widmann/Getty Images
Bruce Darnell, Sylvie Meis und Dieter Bohlen bei "Das Supertalent" 2008
Findet ihr, dass Nina zu Recht weitergekommen ist?1339 Stimmen
1159
Ja, der Auftritt war doch toll. Da stört so ein kleiner Sturz doch nicht.
180
Nein, also von einer Weltmeisterin hätte ich mehr erwartet!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de