Not macht erfinderisch – ihr neues Lebensmotto? Auf einer US-Seite für Escort-Ladys wurden schlüpfrige Bilder von Georgina Fleur (27) entdeckt. Anscheinend soll sie damit versuchen, interessierte Männer zu teuren Stunden in Zweisamkeit zu verführen. Nun stellt sich heraus: Georgina hat das Profil angeblich gar nicht selbst erstellt!

Sucht sie nach einem neuen Weg, um ihre Haushaltskasse aufzubessern? Wie Bild berichtet, zeigt sich das TV-Gesicht auf der Internetseite freizügiger denn je. Auf den Fotos soll sie nackt in einer Badewanne posieren und dabei lasziv in die Kamera schauen. "Internationales Fotomodel & Luxus-Verabredungen. Auf Besuch in den USA", sei ihr Account betitelt. Das Krasseste daran: Die Frauen bieten nicht nur romantische Begleitdienste an. Die Kunden können über die Webseite unter anderem auch Massagen und erotische Fesselspielchen buchen. "Nein, ich arbeite nicht als Callgirl oder als Escort-Frau", macht Georgina gegenüber der Zeitung nun deutlich. "Ich habe mit diesem Profil nichts zu tun und weiß nicht, was das soll."

Die heißen Schnappschüsse seien auch nicht auf legalem Wege auf die Homepage geraten. "Die sind geklaut!", ärgert sich die 27-Jährige. "Da sind Leute auf mich neidisch und wollen mir mit allen Mitteln wehtun."

Georgina Fleur im Adagio, BerlinPatrick Hoffmann/WENN.com
Georgina Fleur im Adagio, Berlin
Georgina Fleur, TV-StarFacebook / Georgina Fleur/"GeorginaFleur"
Georgina Fleur, TV-Star
Georgina Fleur, It-GirlClemens Bilan/Getty Images
Georgina Fleur, It-Girl
Könntet ihr euch vorstellen, dass Georgina als Callgirl arbeitet?3348 Stimmen
3077
Joah, irgendwie schon.
271
Nee, ich denke nicht. Das wäre selbst für sie zu krass.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de