Heftige Vorwürfe von der eigenen Mutter! Vor wenigen Tagen tauchten erotische Fotos von It-Girl Georgina Fleur (27) auf amerikanischen Escortseiten auf. In lasziver Haltung rekelte sich die Rothaarige in einer Badewanne und warb angeblich um Luxus-Verabredungen mit vermögenden Männern – doch dabei handelte es sich offenbar um ein Fake-Profil! Jetzt mischte sich Georginas Mutter Gerti Bülowius ein. Sie vermutet: Ihre Tochter ist wirklich ein Call-Girl!

Dem Sender RTL erklärte sie jetzt, wieso sie ihrer Tochter zutraut, den Beruf einer Escort-Dame auszuüben: „Ich weiß nicht genau, wie sie dieses Luxusleben finanziert, aber offensichtlich macht sie das ja, indem sie sich bezahlen lässt, ein hübsches Mädchen zu sein". Harte Kritik von Gerti Bülowius! Wieso sie ihre eigene Tochter so öffentlich rügte, erklärte die 57-Jährige im Interview: "Sie soll wieder zu Vernunft kommen [...] Ihr Leben besteht aus einer erbärmlichen Endlosschleife aus Partys, Jachten und Clubs."

Aber was sagt Georgina selbst zu den harten Anschuldigungen ihrer Mutter?: "Ich arbeite nicht als Escort. Ich verstehe nicht, warum sich nun meine Mutter einmischt. [...] Ich bestimme selbst über mein Leben.", äußerte sie sich auf Bild-Nachfrage. Klare Worte von der Ex-Dschungelcamperin. Es ist nicht der erste Zoff zwischen den Powerfrauen. Schon 2013 behauptete Gerti, ihre Töchter würden sie finanziell im Stich lassen.

Ex-Bachelor-Kandidatin Georgina Fleur
Getty Images
Ex-Bachelor-Kandidatin Georgina Fleur
Georgina Fleur, Influencerin
Getty Images
Georgina Fleur, Influencerin
Georgina Fleur beim Shocking Shorts Award 2013
Getty Images
Georgina Fleur beim Shocking Shorts Award 2013


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de