Der gebürtige Sachse Dieter Bellmann (✝77) war vor allem für seine Rolle als Prof. Dr. Gernot Simoni in der ARD-Serie "In aller Freundschaft" bekannt. Am Montag verstarb der TV-Star völlig überraschend. Das soll die Todesursache gewesen sein.

Wie Bild berichtete, sei der Schauspieler einem Krebsleiden erlegen. Seinen Freunden und Kollegen habe er die Krankheit jedoch verschwiegen. Eine dem TV-Star nahestehende Person verriet nun, dass Bellmann tapfer gewesen sei und nicht über seine gesundheitlichen Probleme sprechen wollte. "Aber er wurde immer schmaler, immer kraftloser. Und auch seine früher so sonore Stimme wurde immer schwächer."

Trotzdem sei der Leipziger bis zum Ende voller Lebenslust gewesen – und genau so erlebten ihn auch seine ehemaligen "In aller Freundschaft"-Kollegen. "Er war ein sehr lieber Mensch. Wir haben mit den Kollegen einmal im Jahr einen Ausflug gemacht. Er und Ursula Karusseit haben zum Schluss immer noch einen Schnaps getrunken. Das war sehr lustig – und so werde ich ihn in Erinnerung behalten", schwärmte Uta Schorn (70), die einst die Sekretärin von Chefarzt Simoni spielte, von der Geselligkeit des Schauspielers.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de