Mugshot-Hottie Jeremy Meeks (33) wurde durch ein Polizeifoto nach seiner Verhaftung weltberühmt! Blaue Augen, volle Lippen und ein markantes Kinn – so zeigte sich der Ex-Knasti auf seinem Mugshot. Seitdem ist der 33-Jährige im Modelbusiness extrem gefragt und genießt sein neues Leben in Ruhm und Reichtum. Doch die Zeit vor dem schicksalhaften Schnappschuss war alles andere als glamourös: Jeremy verriet jetzt, dass der Grund für seine Verurteilungen und Knastaufenthalte in seiner Kindheit liegt!

In einem Interview mit Sunday Mirror erklärte der "Hot Felon", wie er auch genannt wird, dass seine Kindheit sehr hart gewesen sei: "Als Kind hatte ich keine Vaterfigur, [...] weil mein Vater wegen Mord zu lebenslanger Haft verurteilt wurde. Ich war damals erst neun Monate alt." Jeremy erzählte außerdem, dass seine Familie sehr arm gewesen sei und er sich immer nach einem Vorbild gesehnt habe.

"Ich war auf der Suche nach dieser Person, zu der ich aufschauen konnte, und landete in einer Straßengang." Damals wurde Jeremy wegen Diebstahl und illegalen Waffenbesitzes zu mehreren Jahren Gefängnis verurteilt. Das Model bereut seine kriminelle Vergangenheit heute. Er möchte jetzt ein Vorbild für seinen Sohn und seine zwei Stiefkinder sein.

Jeremy MeeksSPD / Splash News
Jeremy Meeks
Jeremy MeeksGetty Images
Jeremy Meeks
Screenshot Nutzerkommentare Jeremy MeeksInstagram/jmeeksofficial
Screenshot Nutzerkommentare Jeremy Meeks
Glaubt ihr, dass Jeremy Meeks Vater Schuld an seiner kriminellen Vergangenheit trägt?1044 Stimmen
521
Ja, mindestens eine Teilschuld! Er hatte ja kein Vorbild und ist so auf die schiefe Bahn gekommen.
523
Nein, er ist selbst für seine kriminellen Machenschaften verantwortlich!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de