Der Kampf geht in die nächste Runde! Schon öfter hatte Justin Bieber (23) Ärger mit aufdringlichen Paparazzi. Sie lassen ihn einfach nicht in Ruhe, was oft dazu führt, dass er so richtig sauer wird. Dann zickt er die Fotografen an, zeigt ihnen den Stinkefinger oder pöbelt sie an. Jetzt ist er erneut mit ihnen aneinandergeraten.

Wie DailyMail berichtet, war der "Sorry"-Interpret gerade auf dem Weg in ein Tonstudio in Beverly Hills als, ihm die Reporter bis ins Parkhaus folgten. Für den 23-Jährigen einfach zu viel. Er versucht sich vor den Kameras zu verstecken und hält sich eine Hand vors Gesicht: Wütend geht er die Paparazzi an und verschwindet dann im Gebäude. Seit über ein mögliches Liebescomeback von Justin und seiner Ex Selena Gomez (25) spekuliert wird, sind alle Augen (und Kameralinsen) auf die beiden gerichtet. Jeder möchte ein Foto von dem neuen alten Traumpaar machen, um es dann für viel Geld zu verkaufen. Deshalb werden die "Wolves"-Interpretin und ihr vermeintlicher Liebster derzeit wohl auf Schritt und Tritt verfolgt.

Seit der Trennung von Selena und The Weeknd (27) verdichten sich die Hinweise auf eine Jelena-Reunion. Immer wieder wurde die Sängerin mit dem Kanadier gesehen. Sogar beim Knutschen wurden die zwei erwischt. Ob die beiden Musiker aber tatsächlich einen neuen Beziehungsversuch wagen, dazu haben sie sich bisher nicht offiziell geäußert.

Justin Bieber in Beverly Hills 2017Splash News / Xxplosive
Justin Bieber in Beverly Hills 2017
Justin Bieber beim 102.7 KIIS FM's Jingle Ball 2016Getty Images / Kevin Winter
Justin Bieber beim 102.7 KIIS FM's Jingle Ball 2016
Selena Gomez und Justin BieberTwitter / bxxamy
Selena Gomez und Justin Bieber
Könnt ihr verstehen, dass Justin so wütend wird, wenn er ständig verfolgt wird?1182 Stimmen
1124
Ja, jeder möchte doch mal seine Ruhe haben.
58
Nein, er müsste sich daran gewöhnt haben und sollte die Anwesenheit der Fotografen einfach ignorieren.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de