Ein unüberlegter Scherz führte zum Tod. 2012 wurde Herzogin Kate (35) wegen ihrer Schwangerschaftsübelkeit im King Edward VII's Hospital behandelt. Jacintha Saldanha war ihre Krankenschwester und wurde von zwei australischen Radiomoderatoren aufs Korn genommen. Sie gaben sich als Prinz Charles (69) und Queen (91) Elizabeth II. aus, um an Details über den Zustand der schwangeren Kate zu kommen. Aus Scham, dass sie auf den Trick reingefallen war, nahm sich die Inderin wenige Tage später das Leben. Ihre Familie leidet bis heute unter dem tragischen Verlust.

Auch wenn es schon fünf Jahre her ist, mit der Trauer um ihre verstorbene Mutter leben vor allem ihre Kinder bis heute. Janice und Junal sind mittlerweile Anfang 20 und besuchen die Universität. Im Interview mit dem Newsportal Who verrieten die zwei, wie sehr ihnen ihre Mutter fehlt. "Sie würde jeden Tag anrufen, ob alles in Ordnung ist. Wie geht's dir? Wie war dein Tag? [...] Ich stelle mir manchmal vor, wenn ich mit meinen Freunden unterwegs bin, dass sie heute um sechs Uhr anruft. Den Anruf vermisse ich jeden Tag", erklärte Janice.

Ihr Bruder stand kurz vor seinem Schulabschluss, als die Tragödie geschah. Er musste daraufhin die Klasse wiederholen und hatte anschließend auch in seinem Architektur-Studium zu kämpfen. Die beiden haben es trotz des schrecklichen Vorfalls geschafft, ihren Weg zu gehen. Im vergangenen Jahr feierten sie zum ersten Mal wieder Weihnachten zusammen mit ihrem Vater Benedict. Auch dieses Jahr werden sie feiern und, wie immer, an Jacintha denken, die wenige Tage vor Heiligabend ihrem Leben ein Ende setzte.

Jacintha SaldanhaActionPress/Rex Features
Jacintha Saldanha
Herzogin Kate beim The Foundling Museum in LondonChris Jackson/Getty Images
Herzogin Kate beim The Foundling Museum in London
Jacinthas TochterActionpress/ RTR / Rex Features
Jacinthas Tochter


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de