Das Thema häusliche Gewalt erreicht bei GZSZ seinen vorläufigen Höhepunkt! Seit Wochen müssen die Zuschauer der beliebten Vorabendserie miterleben, wie der Anwalt Martin Ahrens (Oliver Franck, 42) seine Frau Nina (Maria Wedig, 33) schlägt. Noch kennt niemand die brutale Seite des Familienpapas – bis jetzt! In der vergangenen Folge sah Luis die Prügelattacke zum ersten Mal mit an. Wie war es für Luis-Darsteller Maximilian (21) diese intensiven Szenen zu drehen?

Die Dreharbeiten seien schwer gewesen, da sich der Schauspieler gut mit seiner Soap-Mama Maria Wedig verstehe, so der Schauspieler gegenüber RTL: "Zu sehen, wie jemand kommt und sie schlecht behandelt und sie schlägt, das tat mir selber wirklich leid, obwohl ich weiß, dass es nur eine Geschichte ist." Auch für seinen Seriencharakter sei die Gewaltszene ein Schockmoment gewesen: "Jetzt, nachdem er gesehen hat, dass er sie wirklich schlägt, ist das Verhältnis (zwischen ihm und seinem Vater, Anm. d. Red.) wieder ganz am Boden. Es ist der totale Hass gegen den Vater."

Auch wenn die Story hart ist, Maximilian freue sich, dass das Thema in der Soap behandelt werde: "GZSZ hat eine enorme Reichweite und erreicht hoffentlich Familien, die dieses Problem haben." Glaubt ihr, dass es Betroffenen hilft, dass der Stoff im Fernsehen eine Rolle spielt? Stimmt darüber in unserer Umfrage ab!

Maria Wedig und Oliver Franck bei GZSZMG RTL D / Rolf Baumgartner
Maria Wedig und Oliver Franck bei GZSZ
Maria Wedig und Maximilian Braun am GZSZ-SetMG RTL D / Rolf Baumgartner
Maria Wedig und Maximilian Braun am GZSZ-Set
Maximilian Braun, SchauspielerRTL/Rolf Baumgartner
Maximilian Braun, Schauspieler
Glaubt ihr, dass die aktuelle GZSZ-Story Betroffenen hilft?1267 Stimmen
944
Ja, ganz bestimmt! Toll, dass die Macher der Soap das Thema aufgreifen!
323
Nee, das bringt doch gar nichts!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de