Wo ist die Grenze der Arbeitsmoral? Immer wieder landen Leibwächter der Stars und Sternchen durch ruppige Einsätze in den Schlagzeilen. Nachdem im September Bella Hadids (21) brutaler Sicherheitsmann für ordentlich Chaos gesorgt hatte, schießt sich jetzt das Schutzteam von Poplegende Mariah Carey (47) ins Aus. Ihre Bodyguards sollen auf gleich mehrere Fans losgegangen sein!

Auf seinem YouTube-Account behauptet Yaniv Elharar, dass einer von Mariahs Personenschützer ihn bei ihrer "All I Want For Christmas Is You"-Show im Caesars Palace in Las Vegas brutal geschlagen habe. Anlass soll ein Video gewesen sein, das er zuvor aufgenommen hatte. Der ebenfalls veröffentlichte Clip zeigt eine heftige Auseinandersetzung zwischen einem anderen Mariah-Anhänger und ihrem Sicherheitsteam. Als die Crew bemerkt habe, dass Yaniv sie gefilmt hatte, soll auch er hemmungslos angegriffen worden sein. Exklusive Aufnahmen auf TMZ untermalen die Vorwürfe: Die Bilder zeigen nicht nur die riesigen blauen Flecken auf Brust und Rippen – auch auf dem Gesicht des jungen Musikbegeisterten sind deutliche Spuren eines Kampfes zu erkennen.

Wie die Polizeibehörde von Las Vegas dem Newsportal bestätigte, werde dem Vorfall derzeit als "geringfügige Körperverletzung" nachgegangen. Die Pressesprecher des Popstars beteuern allerdings, dass es sich bei den angeklagten Sicherheitskräften nicht um Mariahs Team, sondern tatsächlich um Angestellte der Location gehandelt habe. Mariah hat sich zu den körperlichen Überfällen dagegen nicht geäußert.

Mariah Carey beim AHF World Aids Day-Konzert 2017Tommaso Boddi/Getty Images
Mariah Carey beim AHF World Aids Day-Konzert 2017
Mariah Carey bei der Neujahrsfeier auf dem Times Square in New YorkANGELA WEISS / Getty
Mariah Carey bei der Neujahrsfeier auf dem Times Square in New York
Mariah Carey, SängerinInstagram / mariahcarey
Mariah Carey, Sängerin
Was sagt ihr dazu, dass sich Mariah von den Vorwürfen distanziert?56 Stimmen
33
Sinnvoll. Das ist schließlich die Aufgabe ihrer Pressesprecher!
23
Finde ich geschmacklos und verdächtig...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de