Große Künstler unter sich! Eminem (45) und Elton John (70) sind seit ihrem gemeinsamen Auftritt bei den Grammy Awards 2001 enge Freunde. Anlässlich der Veröffentlichung eines neuen Albums des Rappers trafen die Kumpels sich für ein Interview. Dabei gestand Elton dem Wortkünstler, wie begeistert er schon damals vom Können seines Gegenübers gewesen sei.

Während Eminem bereits gestand, dass er während der Performance seines Songs "Stan" damals völlig mit Drogen zugedröhnt gewesen wäre, gab der "Rocket Man"-Sänger beim Gespräch für das Interview Magazine zu: "Ich war verzaubert von dir und deinem Auftritt, die Haare auf meinen Armen haben sich aufgestellt. Ich hatte noch nie diese Art von Rap live gesehen und es war elektrisierend." Auch Eminem könne sich trotz allem noch gut daran zurückerinnern.

Angefangen hatte alles damit, dass dem Musiker Homophobie vorgeworfen wurde, die er in seinen Songtexten verbreiten würde. Eminem wollte das aber nicht auf sich sitzen lassen und fand in Elton einen Unterstützer: "Als dir dieser Scheiß angedichtet wurde, habe ich nur gedacht 'Dafür stehe ich nicht, das ist Blödsinn.' Ich musste dich verteidigen." Mit ihrer gemeinsamen Performance setzten die beiden nicht nur ein klares Zeichen, sondern gingen so auch in die Musikgeschichte ein.

Eminem in der Rock And Roll Hall Of FameMichael Loccisano / Getty Images
Eminem in der Rock And Roll Hall Of Fame
Eminem, New York City 2000Getty Images / Scott Gries
Eminem, New York City 2000
Sänger Elton John bei einem Konzert in London 2017Ian Gavan / Getty Images
Sänger Elton John bei einem Konzert in London 2017
Hättet ihr gedacht, dass Elton so begeistert von Eminem war?369 Stimmen
197
Ja, das war doch eindeutig
172
Nein, das ist schon krass


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de