Nicht nur seine Stimme macht ihn besonders. In diesem Jahr stellen sich wieder zahlreiche Hobby-Sänger dem Profiurteil der DSDS-Jury um Poptitan Dieter Bohlen (63). Auch der lispelnde Pfadfinder Lukas Otte versucht sein Glück – und kann sich trotz Sprachfehler ein Ticket in den Recall sichern!

Mit "Keine Maschine" von Tim Bendzko (32) wagt sich der 19-Jährige vor Dieter und seine drei Kollegen Ella Endlich (33), Mousse T. (51) und Glasperlenspiel-Sängerin Carolin Niemczyk (27). Dass er mit der Nummer auf voller Linie überzeugt, hätte er aber selbst nicht gedacht: Mit vier "Ja"-Votes sichert er sich einstimmig den Einzug in die nächste Runde. Vor allem DSDS-Urgestein Dieter ist von der Leistung des Cappy-Trägers ganz begeistert: "Deine komisch eiernde Stimme, das Hohe mit dem Sprachfehler und so... das finde ich irgendwie geil, das klingt irgendwie außergewöhnlich."

Auch die anderen Juroren sind hin und weg. Für seine nächsten Auftritte bekommt Lukas aber natürlich auch einen Tipp – und das, wie könnte es anders sein, natürlich in guter alter Dieter-Manier: "Wie du da stehst und dich präsentierst, das finde ich grausam. Aber an so etwas kann man ja vielleicht arbeiten." Für Lukas sicherlich ein Anreiz, bei seinen nächsten Performances noch mehr zu geben. Wie fandet ihr den Auftritt von Lukas? Stimmt ab!

DSDS-Jury Mousse T., Carolin Niemczyk, Ella Endlich und Dieter BohlenMG RTL D / Stefan Gregorowius
DSDS-Jury Mousse T., Carolin Niemczyk, Ella Endlich und Dieter Bohlen
Dieter Bohlen bei DSDS 2018MG RTL D / Stefan Gregorowius
Dieter Bohlen bei DSDS 2018
Lukas Otte bei DSDS 2018MG RTL D / Stefan Gregorowius
Lukas Otte bei DSDS 2018
Wie fandet ihr den Auftritt von Lukas?305 Stimmen
206
Super, ich hätte ihn auch in den Recall gelassen!
99
Kann ich nicht verstehen. Da haben sie in den vergangenen Staffeln schon deutlich bessere Sänger rausgeschmissen!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de