Eigentlich wollten die zwei heiraten, doch dann das: Pünktlich zum Jahreswechsel bestätigte Sylvie Meis (39) die Trennung von ihrem Verlobten Charbel Aouad – und damit das Ende einer ganz besonderen Lovestory! Im April war der Geschäftsmann noch vor der Holländerin auf die Knie gefallen. Vor drei Monaten hatten die beiden ihren symbolischen Bund allerdings still und heimlich wieder gelöst. Damit scheint nun alles aus zu sein – aber tatsächlich für immer?

Im Interview mit Gala gab die Ex-Let's Dance-Moderatorin jetzt offen zu: "Charbel und ich sind alt genug, um zu wissen, dass unsere Beziehung keine Zukunft hat. Es gibt keinen Weg zurück." Für Sylvie habe das auch etwas mit ihren eigenen Wesenszügen zu tun: Sie wolle nämlich keinesfalls in der Vergangenheit leben, wie sie verriet. "Ich bin eine Person, die generell nicht zurückblickt. Wenn ich eine Entscheidung fälle, dann mit all ihren Konsequenzen", erklärte das Model.

Dennoch dürfte die Trennung ein Schock für sie gewesen sein – auch wenn sie einvernehmlich war. Schließlich haben sie und Charbel ganze drei Jahre miteinander verbracht. "Ich muss zugeben, dass mir die Entscheidung noch schwerer gefallen ist als ihm." Für das neue Jahr sei ihr deshalb nur eines gewünscht: Dass irgendwo da draußen ihr wahrer Traummann auf sie wartet!

Sylvie Meis und Charbel Aouad im April 2017Splash News
Sylvie Meis und Charbel Aouad im April 2017
Sylvie Meis bei "Let's Dance" 2017Andreas Rentz/Getty Images
Sylvie Meis bei "Let's Dance" 2017
Sylvie Meis bei "Let's Dance", 2017Andreas Rentz / Getty
Sylvie Meis bei "Let's Dance", 2017
Was wünscht ihr Sylvie?1094 Stimmen
507
In erster Linie, dass sie ihre Trauer überwinden kann.
587
Dass 2018 der Traummann auf sie wartet!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de