Sie könnte dem neuen Jahr nicht freudiger entgegenblicken! Tennisspielerin Angelique Kerber hatte es 2017 nicht gerade leicht: Im Mai musste sie das Turnier in Madrid aufgrund einer Verletzung frühzeitig abbrechen. Bei den US Open in New York im August scheiterte sie bereits in der ersten Runde. Jetzt spricht das deutsche Tennis-Ass über die Höhen und Tiefen der vergangenen Monate!

"Ich bin froh, dass ich das Jahr hinter mir habe", gesteht die 29-Jährige im Interview mit Emotion. Allerdings habe sie durch die karrieretechnische Achterbahnfahrt viel über sich selbst gelernt und sei dadurch reifer geworden: "Ich habe einen großen Schritt in meiner persönlichen Entwicklung gemacht", offenbart sie. Ihren Absturz von der Spitze der Weltrangliste auf Platz 21 führt die Sportlerin auf den enormen Druck zurück, der sich mit jeder Niederlage verstärkt habe. Während sich Angelique bisher jedes Spiel sehr zu Herzen genommen habe, stehe sie dem Erfolg jetzt lockerer gegenüber: "Ich arbeite hart, gebe jeden Tag mein Bestes, und bin trotzdem mehr als Sieg oder Niederlage“, lautet ihr Fazit.

So wolle sie auch die nächste Saison anders angehen und die Dinge "freier und gelassener" sehen. Ihre neue Strategie trägt bereits Früchte: An der Seite von Alexander Zverev (20) triumphierte die gebürtige Bremerin diese Woche bei den "Hopman Cup"-Spielen gegen Belgien und Kanada und steht damit vor dem Einzug ins Finale der inoffiziellen Team-WM.

Angelique Kerber, SportlerinInstagram / angie.kerber
Angelique Kerber, Sportlerin
Angelique Kerber an Neujahr 2018Instagram / angie.kerber
Angelique Kerber an Neujahr 2018
Tennisstar Angelique KerberInstagram / angie.kerber
Tennisstar Angelique Kerber
Verfolgt ihr Angelique Kerbers Karriere?202 Stimmen
139
Ja! Ich finde ihren Werdegang total spannend!
63
Nein, ich verfolge ihre Karriere nicht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de