Seit Beginn der Woche ist bekannt: Daniel Völz (32) ist der Bachelor 2018! Der Wahlamerikaner begibt sich im TV auf die Suche nach seiner Traumfrau. Doch warum versucht der Junggeselle, sich vor Fernsehkameras zu verlieben? Online-Dating wäre ja schließlich auch noch eine Option. Warum das nicht sein Ding ist, erklärte Daniel jetzt im Interview mit Promiflash.

Mrs. Right im Netz oder auf einer Dating-App zu suchen – das würde Daniel nie tun. "Heutzutage wischt man einfach nach links und nach rechts, aber so lernt man ja keine Leute kennen. So lernt man höchstens einen Repräsentanten in der digitalen Welt kennen, aber das ist ja nichts Echtes", verriet der 32-Jährige im Promiflash-Interview. Das außergewöhnliche Kennenlernen bei dem Kuppelformat findet der Immobilienmakler dennoch durchaus realistisch: "Hier bei 'Der Bachelor' – das ist etwas Echtes. Der Rahmen ist natürlich sehr anders als im normalen Leben."

Bisher hat der Rosenkavalier nur eine ganz besondere Dame an seiner Seite: Die Französische Bulldogge Bella. Die muss dann vermutlich auch die Frau seiner Wahl akzeptieren. Wie findet ihr es, dass Daniel Online-Dating abgeneigt ist? Stimmt ab!

Daniel Völz, BachelorMG RTL D / Tom Clark
Daniel Völz, Bachelor
Die Bachelor-Girls 2018MG RTL D / Arya Shirazi
Die Bachelor-Girls 2018
Daniel Völz, Bachelor 2018MG RTL D / Arya Shirazi
Daniel Völz, Bachelor 2018
Wie findet ihr es, dass Daniel Online-Dating abgeneigt ist?448 Stimmen
240
Verständlich. Ich sehe es genauso.
208
Bei "Der Bachelor" mitmachen, aber kein Online-Dating wollen – irgendwie albern.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de