Das Urteil ist gefallen. Melody Haase (23) wurde von einem Berliner Gericht am Dienstagvormittag zu einer Geldstrafe von 90 Tagessätzen à 40 Euro verurteilt. Trotz ihres Geständnisses ist die Ex-Adam sucht Eva-Teilnehmerin mit dem Ablauf der Verhandlung gar nicht einverstanden. Sie gibt im Anschluss sogar eine Falschaussage zu: "Ich habe auf ihr Anraten (von ihrem Anwalt, Anm. d. Red.) hin jetzt einfach nichts gesagt und einfach Dinge zugegeben, die ich nicht getan habe, aber so sind wir schneller zum Urteil gekommen."


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de