Ohje, das hat sie sich wohl ganz anders vorgestellt! Vor wenigen Monaten brach sich Carmen Geiss (52) bei einem nächtlichen Spaziergang durch die Villa ihren Zeh. Ein Schrank wurde der Millionärsgattin damals zum Verhängnis und ihr wurde kurzerhand ein dicker Gips verpasst. Mittlerweile ist der Bruch eigentlich wieder verheilt – die Betonung liegt allerdings auf eigentlich. Carmen hat sich erneut gestoßen und das hat nun schwerwiegende Folgen für die Schuh-Liebhaberin.

In der neuen Folge von Die Geissens wird Carmens schlimmster Fashion-Alptraum Realität! Sie hat sich ihren sowieso schon angeschlagenen Zeh erneut angeknackst. Die Folge: High-Heels-Verbot! Die 52-Jährige muss ab sofort erst einmal ihre geliebten hohen Treterchen gegen Flip Flops eintauschen: "Ich darf ihn mir nicht noch mal anstoßen, sonst muss eine Schraube in den kleinen Zeh", ärgerte sich die Zweifach-Mama bei RTL II: "Ich werde in meinem Leben keine High Heels mehr anziehen können – erst wieder, wenn ich am Rollator gehe."

Falls dem Zeh noch einmal was passieren sollte, ist mit Sicherheit auch wieder "Dr. Rooobert" sofort zur Stelle. Der Rheinländer ließ es sich nämlich schon beim letzten Unfall nicht nehmen, seine Gattin zu verarzten. Er war es, der Carmen liebevoll den Fuß eingipste. Glaubt ihr, dass sich Carmen an das Verbot halten wird?

Robert und Carmen Geiss im März 2016
Getty Images
Robert und Carmen Geiss im März 2016
Carmen und Robert Geiss im März 2016
Getty Images
Carmen und Robert Geiss im März 2016
Robert Geiss und Carmen Geiss 2016
Getty Images
Robert Geiss und Carmen Geiss 2016
Glaubt ihr, dass sich Carmen an das Verbot halten wird?865 Stimmen
215
Klar, schließlich geht es um ihre Gesundheit.
650
Als ob, dafür liebt sie die hohen Treter viel zu sehr!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de