Jetzt herrscht traurige Gewissheit! Simon Shelton Barnes, der Tinky-Winky-Darsteller aus der Hit-Kinderserie Teletubbies, verstarb am 17. Januar im Alter von nur 52 Jahren in Liverpool. Nun sind die dramatischen Hintergründe zu seinem Ableben bekannt: Der Choreograf ist erfroren!

Wie Daily Mail berichtet, sei der Ballett-Tänzer beim Besuch des Liverpooler Stadtzentrums gegen 7:30 Uhr am Morgen kollabiert und an einer Unterkühlung gestorben. Wenig später fand die örtliche Polizei die Leiche des Dreifach-Papas. Simons Lebensende versetzt seine Familie, Freunde und Fans in tiefe Trauer. Seine Mitbewohnerin und gute Freundin Judith Tyran sagt: "Ich bin am Boden zerstört darüber, ihn verloren zu haben. Er war charmant und es war schön, ihn um mich gehabt zu haben." Der Schauspieler sei zwar nicht als Person berühmt gewesen, doch in seiner Rolle als violetter Riesen-Teletubby zwischen 1998 und 2001 aufgeblüht.

In über 350 Episoden sorgte Simon als flauschiger Tinky-Winky an der Seite von Dipsy, Laa-Laa und Po für strahlende Kinderaugen. Eine ganze Generation verfolgte ihre bunten Idole im TV bei spannenden Entdeckungsreisen, den lustigen Tubby-Toastsessions und den Streitereien mit Staubsauger No-No.

Teletubbie Tinky Winky 2007 in New YorkGetty Images
Teletubbie Tinky Winky 2007 in New York
Tinky Winky, Dipsy, Laa-Laa und PoIan Gavan/GettyImages
Tinky Winky, Dipsy, Laa-Laa und Po
Die Teletubbies 2007 in New YorkGetty Images
Die Teletubbies 2007 in New York


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de