Dieses Jahr sind die Prüfungen des Dschungelcamps so hart wie nie: Schon einige Male galt es bei den kniffligen Challenges, entweder alle Sterne einzusammeln oder mit leeren Händen ins Camp zurückzukehren. Das geht nicht nur den Promis zusehends an die Nieren – mittlerweile wird auch der Unmut der Zuschauer immer deutlicher!

Gerade am Mittwochabend lief bei den Prüflingen Matthias Mangiapane (34) und Daniele Negroni (22) wieder einiges schief. Die zwei mussten jeweils durch einen Tunnel krabbeln – der "Hot oder Schrott"-Darsteller befand sich in einem beleuchteten Gang und musste seinen Kumpanen durch einen baugleichen dunklen lotsen. Dabei ergatterten sie zwar fast alle Sterne, einen fanden sie jedoch nicht in der vorgegebenen Zeit. Das Fazit: Der ganze Aufwand war völlig umsonst, die Camper mussten sich weiterhin nur mit Reis und Bohnen zufriedengeben. Auf Facebook fanden ihre Supporter dafür nun klare Worte: "Zumindest hätte die Hälfte der gefundenen Sterne ihnen zugestanden. Das ärgert mich richtig.", schrieb eine Userin aufgebracht.

Gemeine Schikane oder sollen die Kandidaten ordentlich gefordert werden? Auch David Friedrich (28) erkämpfte bei einer Prüfung wegen der zeitlichen Beschränkung kein leckeres Essen für seine Leidensgenossen. Einige schadenfrohe Follower finden die strengen Aufgaben jedoch auch durchaus angebracht: "Machen die mit Absicht, um die Stimmung ein bisschen anzuheizen. Mich amüsiert's!", findet ein anderer Zuschauer eine Erklärung für das Vorgehen.

Alle Infos zu 'Ich bin ein Star - Holt mich hier raus' im Special bei RTL.de.

Daniele Negroni, Dschungelcamp-Kandidat 2018MG RTL D
Daniele Negroni, Dschungelcamp-Kandidat 2018
Matthias Mangiapane an Tag 13 im Dschungelcamp 2018MG RTL D / Stefan Menne
Matthias Mangiapane an Tag 13 im Dschungelcamp 2018
David Friedrich im Dschungelcamp, Tag 9MG RTL D
David Friedrich im Dschungelcamp, Tag 9
Findet ihr die Dschungelprüfungen in diesem Jahr zu hart?1647 Stimmen
1294
Auf jeden Fall! Entweder alles oder nichts – das ist total unfair.
353
Ach, na ja, die Promis müssen sich dieses Mal eben mehr anstrengen!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de