Schreit das Mama-Herz oder hat Herzogin Kates (36) Familienvergrößerung doch andere Gründe? Nach der Bekanntgabe ihrer dritten Schwangerschaft stellt sich den Fans des britischen Königshauses vor allem eine Frage: Warum tut sich die schöne Brünette das noch einmal an? Schließlich litt sie bei den vorherigen Schwangerschaften mit Prinz George (4) und Prinzessin Charlotte (2) unter schweren gesundheitlichen Problemen, musste sogar von einem Arzt überwacht werden. Promiflash deckt auf, warum weiterer Nachwuchs für sie trotzdem ein echter Segen sein könnte.

Kates Kindheitserfahrung
Dass es am Königshof nicht immer um die eigenen Bedürfnisse, sondern vor allem das royale Wohl geht, ist kein Geheimnis. Besonders Kate muss als Frau von Prinz William (35) grundsätzlich eigene Wünsche hinten anstellen. Umso wahrscheinlicher, dass sie sich zumindest bei der Kinderplanung auf ihre eigenen Erfahrungen besonnen hat. Die heute 36-Jährige wuchs ebenfalls mit zwei Geschwistern, Schwester Pippa (34) und Bruder James (30), auf. Denkbar also, dass sie sich für ihre weltweit berühmten Kids eine ähnlich normale Kindheit wünscht, wie sie sie selbst genossen hat. Und zwei Spielkameraden sind bekanntlich aufregender als einer.

Support bei Royal-Aufgaben
Neben den emotionalen und persönlichen Gründen, könnte tatsächlich auch der Wust an royalen Aufgaben eine Rolle spielen. Seitdem Prinz Charles' (69) Geschwister mehr und mehr in den Hintergrund rücken und Prinz Philip (96) sein Amt niedergelegt hat, fallen Termine und königliche Pflichten nur noch auf eine geringe Gruppe zurück: die Queen (91), ihren Sohn und Ehefrau Camilla Parker Bowles (70), ihre Enkel William und Harry (33) sowie deren Partnerinnen. Die logische Folge: Je mehr Nachwuchs gezeugt wird, desto mehr Unterstützung wird den beiden Thronfolgern William und Sohn George später einmal zuteil. Und da Harry und seine Kinder weit hinter William und dessen Kids in der Thronfolge stehen – dementsprechend also weniger Pflichten haben – sind vor allem Wil und Kate für die spätere Riege an royalen Repräsentanten zuständig.

Herzogin Kate, Prinz William, Prinzessin Charlotte, Prinz George bei "Trooping The Colour"ActionPress/Robin Utrecht
Herzogin Kate, Prinz William, Prinzessin Charlotte, Prinz George bei "Trooping The Colour"
Prinz George, Prinz William, Herzogin Kate, Queen Elizabeth II. und Prinz Harry in LondonChris Jackson / Getty Images
Prinz George, Prinz William, Herzogin Kate, Queen Elizabeth II. und Prinz Harry in London
Herzogin Kate, Prinz William, Meghan Markle und Prinz Harry bei der royalen WeihnachtsmesseSplash News
Herzogin Kate, Prinz William, Meghan Markle und Prinz Harry bei der royalen Weihnachtsmesse
Glaubt ihr, dass Kate aus diesen beiden Gründen noch ein drittes Kind wollte?3904 Stimmen
827
Ja, das klingt doch logisch.
3077
Ich glaube nicht. Sie liebt Kinder einfach nur so sehr, da sind die Strapazen der Schwangerschaft auch egal…


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de