Wer hätte damit gerechnet? Iris Klein (50) reiste in diesem Jahr als seelische Unterstützung für ihre Tochter Jennifer Frankhauser (25) mit nach Australien. Ihr Kind schlägt sich wider Erwarten seit dem ersten Tag wacker im Dschungelcamp – schaffte es jetzt sogar ins Halbfinale! Aber wird sie auch am Ende die Krone mit nach Hause nehmen? Wenn es nach Mama Iris geht, dann nicht!

Schüchtern und von Selbstzweifeln geplagt, betrat Jenny zu Beginn den australischen Busch. Inzwischen blüht die 25-Jährige auf, meistert harte Challenges und wird von Tag zu Tag eine Runde weiter gewählt – aber erkämpft sie sich so auch die Dschungelkrone? "Wenn die gewinnen würde, würde die ganz Deutschland umarmen und würde Rotz und Wasser heulen vor Dankbarkeit. Aber ich glaube, dass Tina (63) das Rennen macht", offenbarte Jennys Mama im RTL-Interview.

Mit dieser Meinung steht Iris nicht alleine da: Auch Tatjana Gsell (46), die an Tag elf das Feld räumen musste, glaubt an Tinas Sieg. Mit ihrer humorvollen Art begeistere die "Für immer"-Interpretin die Zuschauer – und das, obwohl die Musikerin schon längst rausgewählt werden wollte!

Alle Infos zu 'Ich bin ein Star - Holt mich hier raus' im Special bei RTL.de.

Jenny Frankhauser, Dschungelcamp-Kandidatin 2018MG RTL D
Jenny Frankhauser, Dschungelcamp-Kandidatin 2018
Tina York im Dschungelcamp an Tag 14MG RTL D
Tina York im Dschungelcamp an Tag 14
Jennifer Frankhauser und Iris KleinInstagram / jenny_frankhauser
Jennifer Frankhauser und Iris Klein
Hättet ihr gedacht, dass Iris nicht an Jennys Sieg glaubt?2171 Stimmen
974
Niemals! Sie muss doch an ihr Kind glauben
1197
Joa, wieso nicht? Sie sieht es realistisch – und Tina ist halt unterhaltsamer


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de