Riesiger Vertragswirbel um zwei GNTM-Finalistinnen! 2017 wurden Serlina Hohann (23) und Céline Bethmanns (19) Träume von der ganz großen Modelkarriere wahr: Als Zweitplatzierte und Siegerin der zwölften Staffel von Germany's next Topmodel zogen sie sich einen Zweijahresvertrag bei Günther Klums Agentur ONEeins an Land, den die beiden allerdings bereits nach vier Monaten zu kündigen versuchten. Nun stellte das Amtsgericht Koblenz in erster Instanz durch Urteil (Az.: 12 Ca 2671/17) fest, dass das Arbeitsverhältnis mit Serlina gültig sei und weiter fortbestehe. Mit anderen Worten: Die Kündigung ist unwirksam. Céline, die kurz nach Serlina ebenfalls die einseitige Kündigung einreichte, droht eine ähnliche Entscheidung. Nun äußerte sich Heidi Klums Vater, warum er von Serlina und Céline enttäuscht ist.

Gegenüber dem Express sagte der Manager: "Serlina und vor allem Céline haben alles mitgenommen, was sie kriegen können. Die Sendung natürlich, die 100.000 Euro Siegprämie, den Instagram-Account mit den vielen Fans und einiges mehr. Die Sendung war für die doch ein Geschenk."

Pikant: Die Mädchen selbst sollen Günther Klum gegenüber keinerlei Andeutungen gemacht haben: "Auf dem Life Ball sind sie mit mir noch fröhlich gegangen, als sie bei ihm schon unterschrieben haben. Ohne ein Wort zu sagen", so der 71-Jährige.

Wie es jetzt mit Serlina weitergeht, bleibt unklar. "Ich bin da jetzt erstmal professionell entspannt. Sie ist am Drücker. Sie kann noch in Berufung gehen, aber dann wird natürlich alles noch teurer", sagt Günther Klum. Ob Serlina wirklich die nächsthöhere Instanz bemüht? Serlinas Anwalt gab auf Anfrage von Promiflash folgendes Statement ab: "Das Arbeitsgericht Koblenz hat noch keine Entscheidung getroffen. Bis dahin können wir den Streitfall auch nicht kommentieren."

Ex-GNTM-Kandidatin SerlinaInstagram / serlina.topmodel.2017
Ex-GNTM-Kandidatin Serlina
Céline Bethmann, deutsches ModelInstagram / celinebethmann
Céline Bethmann, deutsches Model
Günther KlumAndreas Rentz/Getty Images
Günther Klum


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de