Rückblick auf ihre traurigsten Momente. Die ehemalige Skirennläuferin Hilde Gerg (42) ist gerade im VOX-Format "Ewige Helden" zu sehen. In der dritten Folge des sportlichen TV-Programms ließ die Blondine nicht nur ihre Karriere Revue passieren, sondern erinnerte sich auch an eine besonders schwere Zeit ihres Lebens zurück. Ihr erster Ehemann verstarb 2010 überraschend und ließ sie mit ihren zwei gemeinsamen Kleinkindern zurück.

Mit nur 40 Jahren starb Hildes Mann und ehemaliger Trainer Wolfgang Graßl. Sein Tod kam völlig unerwartet nach einem Riss seiner Aorta. "Es war eine total schwierige Zeit natürlich, diesen Schock zu verarbeiten, das Leben wieder neu zu formen und einen Alltag da rein zu bringen", zeigte sich die Schneesportexpertin während der Sendung emotional. Aus ihrer Ehe gingen eine Tochter (11) und ein Sohn (9) hervor.

Mittlerweile habe die 42-Jährige die Trauerphase abgeschlossen. Vier Jahre nach Wolfgangs Tod hat sie 2014 erneut geheiratet. Mit ihrem zweiten Gatten bekam sie einen weiteren Jungen. "Wir leben zusammen in einem Haushalt, uns geht es allen gut. Man wird ein bisschen besonnener. Man nimmt manche Dinge nicht mehr ganz so wichtig, die vielleicht früher wichtig waren", erklärte Hilde offen im Interview mit Bunte.

Die Teilnehmer von "Ewige Helden" 2018MG RTL D
Die Teilnehmer von "Ewige Helden" 2018
Hilde Gerg 2005 in SchwedenSven Nackstrand / AFP / Getty Images
Hilde Gerg 2005 in Schweden
Hilde Gerg, "Ewige Helden"-KandidatinMG RTL D / Markus Hertrich
Hilde Gerg, "Ewige Helden"-Kandidatin
Wusstet ihr, dass Hilde so einen schweren Schicksalsschlag verkraften musste?1257 Stimmen
276
Ja, ich bin ein Fan von ihr und wusste davon.
981
Nein, das habe ich nicht geahnt. Sie tut mir so leid!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de