Er war der strahlende Sieger! Dieses Jahr traten wieder acht Spitzensportler bei der Vox-Show Ewige Helden gegeneinander an. In verschiedenen Disziplinen kämpften in diesem Jahr neben Turnerin Magdalena Brzeska (39) und Handballer Pascal Hens auch Wasserspringer Sascha Klein (32) in dem TV-Format um die begehrte Trophäe. Olympionike Sascha setzte sich in dieser Staffel durch – und gewann den gefragten Pokal. Doch wer ist die quirlige Wasserratte überhaupt?

Die Passion für den Wassersport begann bei dem gebürtigen Eschweiler im Alter von gerade einmal acht Jahren. 2002 wurde Sascha das erste Mal Jugendweltmeister im Synchronspringen vom Dreimeter-Brett. Nur vier Jahre später begann sein Erfolgskurs und die Jahre zwischen 2006 bis 2017 lesen sich wie aus einem Märchenbuch. Seinen wohl größten Erfolg feierte Sascha zusammen mit Wasserspringer Patrick Hausding bei den Olympischen Spielen 2008 in Peking. Im Synchronspringen gewann das Duo dort die Silbermedaille. Danach folgten etliche Gold- und Silbermedaillen bei Europa- und Weltmeisterschaften.

Dem TV-Sender VOX erzählte der 32-Jährige vor dem Start der Sportshow von seinen Sieger-Genen: "Ich wollte immer besser sein als die anderen in meiner Leistungsgruppe." Und das ist ihm schließlich auch gelungen. Im letzten Wettkampf von "Ewige Helden" konnte sich der Athlet gegen seinen Kontrahenten, den Turner Philipp Boy, knapp durchsetzen.

Die Teilnehmer von "Ewige Helden" 2018MG RTL D
Die Teilnehmer von "Ewige Helden" 2018
Sascha Klein und Patrick Hausding, FINA World Championships 2017 in BudapestAdam Pretty/Getty Images
Sascha Klein und Patrick Hausding, FINA World Championships 2017 in Budapest
Sascha Klein, "Ewige Helden"-Teilnehmer 2018MG RTL D / Markus Hertrich
Sascha Klein, "Ewige Helden"-Teilnehmer 2018
Kanntet ihr Wasserspringer Sascha Klein schon vorher?735 Stimmen
306
Ja, von den Olympischen Spielen!
429
Nein, erst durch die Sendung!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de