Ob sie jetzt noch die Piste runterfahren kann? Prinzessin Ariane Wilhelmina Máxima Ines (10) hat sich bei einem Unfall auf dem Eis ihr Handgelenk gebrochen. Die jüngste Tochter von König Willem-Alexander (50) und Königin Maxima (46) muss offenbar für die nächsten drei Wochen einen Gips tragen – in zwei Wochen soll es für sie aber in den alljährlichen Skiurlaub gehen.

Die schlechten Neuigkeiten aus dem niederländischen Königshaus verkündete das Informationsamt der Regierung (kurz: RVD) am Donnerstag: "Ihre Königliche Hoheit Prinzessin Ariane der Niederlande hat sich am Sonntag beim Eislaufen ihr linkes Handgelenk gebrochen. Das stellte sich während einer Kontrolle im Krankenhaus heute Morgen heraus." Eine gute Nachricht gab es für den blonden Mini-Royal dann aber doch noch.

Der behandelnde Arzt habe erklärt, dass die 10-jährige Prinzessin trotz ihrer lädierten Hand auf Skiern stehen könne. Für die adelige Familie ist der beliebte Wintersport eine Tradition: Sie reist jedes Jahr nach Lech in Österreich.

Prinzessin Ariane Wilhelmina Máxima InesAlexander Klein / AFP / Getty Images
Prinzessin Ariane Wilhelmina Máxima Ines
Prinzessin Ariane Wilhelmina Máxima InesKoninklijkhuis / Jeroen van der Meyde
Prinzessin Ariane Wilhelmina Máxima Ines
Die niederländische Königsfamilie: Maxima, Amalia, Willem-Alexander, Alexia und ArianePatrick van Katwijk/Getty Images
Die niederländische Königsfamilie: Maxima, Amalia, Willem-Alexander, Alexia und Ariane
Würdet ihr Prinzessin Ariane das Skifahren erlauben?570 Stimmen
393
Wenn der Arzt sein Go gibt, dann ja.
177
Natürlich nicht! Das kann ja nur schief gehen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de