Bei den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang verzaubern die Eiskunstlaufpaare die Zuschauer mit ihren leidenschaftlichen und liebevoll anmutenden Choreografien. Die meisten Läufer sind allerdings nur auf Kufen ein Paar. Das gilt nicht für Madison Chock (25) und Evan Bates (28). Dieses Duo zelebriert seine Liebe auch privat.

Die Tanzpartner aus dem US-Team treten bereits seit 2011 zusammen bei Turnieren an. Doch erst im vergangenen Jahr gestanden sie sich ihre Zuneigung. Gegenüber NBC verriet Madison: "Ich hatte immer eine tolle Chemie mit Evan. (...) Jetzt sind wir auf und neben dem Eis zusammen und das macht alles noch viel intensiver." Für die Eiskunstläuferin sei es unbeschreiblich schön, mit ihrem Geliebten gemeinsame Ziele zu verwirklichen und täglich daran zu arbeiten. "Wenn man das mit jemandem tut, den man liebt, dann ist alles wirklich so viel bedeutsamer", schwärmte die 25-Jährige.

Auch wenn man den beiden Liebenden diese spezielle Chemie ansieht, brachte sie ihnen bisher bei Olympia noch keinen Platz auf dem Siegertreppchen ein. Im Kurzprogramm, dem ersten Teil des Wettbewerbs, belegten sie nur den siebten Platz. Im Gegensatz zu den amerikanischen Turteltauben kommt sich das deutsche Eiskunstlaufpaar Aljona Savchenko (34) und Bruno Massot (29) nur auf der Eisfläche näher. Die Goldmedaillengewinner haben privat einen jeweils anderen Partner.

Evan Bates und Madison ChockRichard Heathcote/Getty Images
Evan Bates und Madison Chock
Madison Chock und Evan Bates während ihrer KürRonald Martinez/Getty Images
Madison Chock und Evan Bates während ihrer Kür
Aljona Savchenko und Bruno Massot, Olympia-Sieger im Eiskunstlauf 2018Getty Images / Richard Heathcote
Aljona Savchenko und Bruno Massot, Olympia-Sieger im Eiskunstlauf 2018
Wie findet ihr Madison Chock und Evan Bates als Paar?556 Stimmen
453
Supersüß! Das macht sie zu einem noch besseren Tanzpaar!
103
Ich finde es besser, wenn man Berufliches und Privates trennt.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de