Wollte sie sich das Aus nicht eingestehen? Mitte Januar hatte Hardy Krüger jr. (49) die Liebesbombe platzen lassen und nur wenige Tage später die Verlobung mit seiner Managerin Alice Rößler bekannt gegeben. Seine Ex-Freundin Melanie erhob vor Kurzem schwere Vorwürfe: Zum Zeitpunkt des Antrags soll der Schauspieler eigentlich noch mit ihr zusammen gewesen sein. Jetzt hat der 49-Jährige Stellung bezogen!

Im Gala-Interview reagierte der "Forsthaus Falkenau"-Star auf die jüngsten Anschuldigungen: "Ich habe bereits im Oktober klipp und klar Schluss gemacht [...] Weihnachten habe ich ja schon mit Alice und meiner Familie gefeiert." Er erkläre sich die Situation so: Die 38-Jährige habe die Trennung wohl nicht wahrhaben wollen. Nach einem Jahr hätten sich viele Dinge verändert und eine gemeinsame Zukunft sei nicht möglich gewesen.

Das frühere Paar habe zu unterschiedliche Vorstellungen vom Leben gehabt. Seine Verflossene wollte offenbar Kinder, für ihn sei die Familienplanung allerdings längst abgeschlossen. Aus früheren Beziehungen hat er bereits zwei Söhne und zwei Töchter. Hardy sieht aber auch einen Fehler bei sich: "Ich habe bei Melanie zu früh 'Ich liebe dich' gesagt. Vielleicht hätte ich unsere Beziehung auch früher beenden sollen."

Hardy Krüger jr. mit seiner Frau Alice RößlerInstagram / hardykruegerjr
Hardy Krüger jr. mit seiner Frau Alice Rößler
Hardy Krüger jr. auf dem Münchner Film FestivalHannes Magerstaedt/Getty Images
Hardy Krüger jr. auf dem Münchner Film Festival
Hardy Krüger jr. bei der Opening Party des Roomers Hotels in MünchenStarpress/WENN.com
Hardy Krüger jr. bei der Opening Party des Roomers Hotels in München
Was sagt ihr zu den Vorwürfen von Hardys Ex?2336 Stimmen
1701
Puuh, das klingt nach einer unschönen Trennung. Ich hoffe, dass sie darüber hinwegkommt.
635
Liegt doch auf der Hand: Sie will in die Medien!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de