Was haben Joaquin Phoenix (43) und Robin Williams (†63) gemeinsam? Beide wollten den querschnittsgelähmten Cartoon-Künstler John Callahan (†49) in einem Film spielen. Joaquin war es, der auf der Berlinale nun seinen Film "Don't Worry, He Won't Get Far On Foot" vorstellte, in dem er genau diese begehrte Rolle spielt. Regisseur Gus Van Sant (65) verriet auf der Pressekonferenz in Berlin, dass der 2014 verstorbene Robin schon in den 1990ern mit diesem Projekt liebäugelte, am Ende aber nie die Zeit fand, den Plan umzusetzen. Der Grund für seinen Wunsch, John Callahan zu spielen, hing mit Superman-Star Christopher Reeve zusammen und war wirklich berührend: "Christopher Reeve, der einen Unfall gehabt hatte, war Robins Freund. Deswegen wollte er gerne einen Querschnittsgelähmten spielen. Er wollte seinen querschnittsgelähmten Freund ehren."


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de