Ist sie wirklich so ein boshaftes Biest? In den vergangenen Monaten ließ Samantha Grant kaum ein gutes Haar an ihre Halbschwester Meghan Markle (36). Nicht nur, dass sie immer wieder öffentlich über die Suits-Darstellerin herzog – angeblich tüftelt sie seit einer Weile auch an einem Enthüllungsbuch über die charakterlichen Abgründe der baldigen Ehefrau von Prinz Harry (33). Ausgerechnet Samanthas Ex-Mann warnt die Verlobten jetzt vor ihr!

Sein Tipp für die royale Hochzeit im Mai: Meghan soll ihrer Halbschwester auf keinen Fall eine Einladung schicken! "Sie ist die allerletzte Person auf Erden, die auch nur in die Nähe des Windsor Castle kommen sollte. Falls sie jemals einen Fuß nach Großbritannien setzt, sperrt man sie am besten direkt in den Tower of London", schoss Scott Rasmussen gegenüber Mirror. Seine schlechte Meinung über Ex-Frau Samantha habe diese sich allerdings gründlich verdient: "Sie machte unsere Ehe zur Hölle auf Erden."

Die beiden heirateten 1998, nur ein Jahr nachdem sie sich kennengelernt hatten. Bekanntschaft mit Meghan machte Scott allerdings erst 2000 – und erkannte prompt, wie viel Groll seine damalige Gattin gegen sie hegte: "Meghan war ein Teenager. Sie hatte so viel Klasse und war so höflich, einfach alles, was Samantha immer haben wollte." Mit so viel Neid und Missgunst im Gepäck sei sie alles andere als jemand, den man bei seiner Hochzeit mit dabei haben sollte.

Meghan Markle in CardiffBen Birchall - WPA Pool / Getty Images
Meghan Markle in Cardiff
Samantha Grant, Halbschwester von Meghan MarkleSplash News
Samantha Grant, Halbschwester von Meghan Markle
Prinz Harry und seine Verlobte Meghan MarkleInstagram / kensingtonroyal
Prinz Harry und seine Verlobte Meghan Markle
Was meint ihr – sollte Meghan ihre Halbschwester zur Hochzeit einladen?2381 Stimmen
137
Ja. Dann würden sie sich noch am ehesten wieder versöhnen.
2244
Auf keinen Fall! Samanthas Ex liegt da vollkommen richtig.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de