Das Universum hat ein Genie weniger! Am Mittwoch starb Astrophysiker und Wissenschaftslegende Stephen Hawking. Mit 76 Jahren schlief der Brite friedlich in seinem Haus in Cambridge ein und hinterließ ein Vermächtnis, das ihn auch nach seinem Ableben noch lange in Ehren halten wird: Trotz der Diagnose ALS, die ihn über 50 Jahre lang an Rollstuhl und Sprachcomputer fesselte, feierte er wissenschaftliche Erfolge wie kein anderer.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de