Jetzt hat auch Oma es ganz offiziell gestattet! Schon am 19. Mai wollen Prinz Harry (33) und Meghan Markle (36) sich das Jawort geben. Da er an fünfter Stelle der britischen Thronfolge steht, geht das allerdings nicht ohne die königliche Erlaubnis. Die hat Queen Elizabeth II. (91) ihrem Enkelsohn nun zwar erteilt – in ihren Worten scheint aber doch tatsächlich ein Seitenhieb gegen dessen Liebste Meghan versteckt zu sein!

"Meine Lordschaften, hiermit erkläre ich meine Zustimmung zur Eheschließung zwischen meinem geliebten Enkelsohn, Prinz Henry Charles Albert David von Wales, und Rachel Meghan Markle", ließ die beliebte Monarchin in einem offiziellen Statement an den Privy Council, ihr politisches Beratungsgremium, verkünden. Hierbei lässt ihre Wortwahl allerdings durchscheinen, dass sie mit dieser Eheschließung längst nicht so glücklich ist, wie mit der von Prinz William (35) und Herzogin Kate (36) 2011.

Während die Queen Kate in ihrer damaligen Stellungnahme als "unsere vertrauenswürdige und geliebte Catherine" bezeichnete, redete sie Meghan lediglich mit ihrem bürgerlichen Namen an. Bloß ein kleiner Fauxpas oder vielleicht ganz bewusst so formuliert? Die Gerüchteküche besagt schon länger, dass Oma Elizabeth ein besonders kritisches Auge auf den Suits-Star geworfen haben soll...

Meghan Markle in LondonChris Jackson - WPA Pool/Getty Images
Meghan Markle in London
Queen Elizabeth auf dem Weg nach SandringhamZak Hussein / Splash News
Queen Elizabeth auf dem Weg nach Sandringham
Prinz William, Herzogin Kate, Meghan Markle und Prinz Harry in der Westminster AbbeyPAUL GROVER/AFP/Getty Images
Prinz William, Herzogin Kate, Meghan Markle und Prinz Harry in der Westminster Abbey
Glaubt ihr, die Queen hat ihre offizielle Stellungnahme zur Hochzeit von Harry und Meghan absichtlich so formuliert?3359 Stimmen
2914
Auf jeden Fall, schließlich überlässt eine waschechte Monarchin doch nichts dem Zufall.
445
Ach, nein. Ich denke sie war sich dessen, wie das wirken könnte, einfach nicht bewusst.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de