Selbst ist die Frau! In knapp zwei Monaten geben sich Schauspielerin Meghan Markle (36) und Prinz Harry (33) in London das Jawort. Seit ihrer Verlobung im November begleitet die Suits-Darstellerin ihren Liebsten zu zahlreichen offiziellen Anlässen und wird dabei von allen Seiten kritisch beäugt. Auch ihre Kleidung muss dem Urteil der Öffentlichkeit standhalten. Deshalb zeigt sie sich stets in teuren Designeroutfits, die sie aus eigener Tasche zahlt.

Es handelt sich um unglaubliche Summen! Für die royale Garderobe ist die Stylistin von Herzogin Kate (36) verantwortlich. Sie bestelle die edlen Designerteile und helfe Meghan und ihrer Schwägerin in spe bei der Auswahl. Während die werdende Mutter dabei auf das Vermögen des Herzogtums Cornwall zurückgreift, muss die Aktrice bis zur Hochzeit selbst für ihre Kleider aufkommen. Laut Gala hat die 36-Jährige bislang ganze 28.000 Euro in Mode investiert. Dazu kommen 55.000 Euro für die Ralph & Russo-Robe, die sie auf den offiziellen Verlobungsfotos trägt. Der durchschnittliche Preis ihrer schicken Kombinationen liegt bei 2.800 Euro.

Für ihre Rolle der Rachel Zane in der US-Serie "Suits" soll Meghan rund 40.000 Euro pro Folge bekommen haben. Nach sieben Staffeln sollte sie also eine ordentliche Stange Geld angespart haben, von der sie bis zur königlichen Trauung zehren kann.

Meghan Markle bei einem öffentlichen TerminChris Jackson / Getty Images
Meghan Markle bei einem öffentlichen Termin
Meghan Markle und Prinz HarryChris Jackson / Getty Images
Meghan Markle und Prinz Harry
Meghan Markle und Prinz Harry beim ersten jährlichen Royal Foundation Forum in LondonChris Jackson - WPA Pool/Getty Images
Meghan Markle und Prinz Harry beim ersten jährlichen Royal Foundation Forum in London
Was sagt ihr zu den krassen Summen, die Meghan für ihre Outfits ausgibt?2249 Stimmen
1028
Na ja, das gehört eben dazu!
1221
Man sollte nicht so viel Geld für Kleidung ausgeben!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de