Zeichen der Hoffnung! Über vier Jahre liegt der grausame Ski-Unfall von Rennsportlegende Michael Schumacher (49) mittlerweile zurück. Seitdem werden die besorgten Fans über seinen Gesundheitszustand im Dunkeln gelassen. Öffentliche Auftritte der Familie sind selten und die raren Aussagen der Managerin oder der Angehörigen häufig eher schwammig. Doch Supporter können sich schon bald ihrem Idol wieder etwas näher fühlen: Schumis Familie stellt seine Autosammlung in einer Ausstellung zur Schau!

Ab dem kommenden Sommer kann man in der "Motorworld Köln Rheinland" die Autoausstellung des erfolgreichsten Formel-1-Fahrers aller Zeiten besuchen. Wie die Webseite DerWesten.de berichtete, gibt es dabei Wagen mit ganz besonderer und persönlicher Bedeutung zu sehen: So kann nicht nur Michaels erstes Kart bewundert, sondern auch sein erster Formel-1-Wagen und alle Boliden, mit denen er sich seine Weltmeistertitel erkämpfte, aus nächster Nähe bestaunt werden. Bisher wurden die Sammelstücke des Sympathieträgers penibel der Öffentlichkeit vorenthalten.

Eröffnet wird die Ausstellung übrigens am 16. Juni 2018. Ein spezielles Datum, denn dann ist es genau vier Jahre her, dass Michael aus dem Koma erwachte. Managerin Sabine Kehm versicherte, dass es auch gerade "ein Herzenswunsch" der Familie gewesen sei, diesen Teil aus Michaels Leben mit den treuen Rennsport-Liebhabern zu teilen. "Es soll ein Grand Prix der Erinnerungen werden, die Leute sollen ein Stück Automobilgeschichte erleben!", erklärte sie.

Michael Schumacher im November 2012Clive Mason/Getty Images
Michael Schumacher im November 2012
Michael Schumacher, RennsportlegendeAFP/ Getty Images
Michael Schumacher, Rennsportlegende
Michael SchumacherMark Renders / Getty
Michael Schumacher
Werdet ihr die Auto-Ausstellung besuchen?155 Stimmen
90
Ja, auf jeden Fall!
65
Nein. Autos interessieren mich nicht so.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de