Sie will es vor allem für ihre Kinder tun! Der Schock um Chester Benningtons (✝41) Tod sitzt immer noch tief. Am 20. Juli 2017 hatte sich der Frontmann der Rockband Linkin Park nach jahrelangen Depressionen das Leben genommen. Der Sänger hinterließ sechs Kinder, für die nun so langsam wieder Normalität einkehren soll. Jetzt bittet Chesters Witwe Talinda Ann Bentley (41) ihre Social-Media-Community um Rat: Sie möchte auch in diesem Jahr ein Familienfoto aufnehmen!

Chesters und seine zweite Ehefrau pflegten den Brauch, alle zwölf Monate zusammen mit ihren gemeinsamen Kindern für ein Pic zu posieren. An dieser Tradition möchte Talinda jetzt auch nach dem Tod des Mehrfachvaters festhalten, doch sie hat ein Problem: "Habt ihr irgendwelche Ideen, wie ich dieses Ritual auch in diesem Jahr umsetzen kann, obwohl wir immer noch um Chester trauern? Da ist ein Loch in unserer Familie", schildert sie ihr Dilemma auf Twitter. Dennoch sei es für die Hinterbliebenen wichtig, dass diese Tradition aufrecht erhalten bleibe – ganz besonders für Kleinen.

Chester und Talinda heirateten im Jahr 2006 und bekamen drei gemeinsame Kinder: den heute zwölfjährigen Tyler Lee und die sechsjährigen Zwillinge Lilly und Lila. Die anderen Kids des Sängers stammen aus früheren Beziehungen.

Chester Bennington mit Frau Talinda Ann Bentley bei den Billboard Music Awards 2012Getty Images
Chester Bennington mit Frau Talinda Ann Bentley bei den Billboard Music Awards 2012
Chester BenningtonMichael Loccisano / Getty Images
Chester Bennington
Chester Bennington, Talinda und Chesters sechs KinderE. Rodriguez / Getty Images
Chester Bennington, Talinda und Chesters sechs Kinder
Was haltet ihr davon, dass Talinda die Familientradition aufrecht erhalten will?1345 Stimmen
1293
Sehr gut, für die Kinder ist das sicher hilfreich!
52
Schwierig, die Familie ist ja immer noch in der Trauerphase!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de