Das Urteil ist gefallen! Für DMX (47) war es am Mittwoch nicht das erste Mal, dass er in einem Gerichtssaal auf eine Entscheidung der Richter wartete: Der Rapper hat bereits ein beachtliches Vorstrafenregister auf dem Konto. Zu Tierquälerei, Fahren ohne Fahrerlaubnis, Drogenbesitz und anderen Vergehen kommt nun noch Steuerbetrug: Jetzt wandert DMX wegen seiner kriminellen Machenschaften für zwölf Monate in den Knast.

Wie The Wrap berichtet, bekannte sich der Musiker schuldig und wird ein Jahr in einem Bundesgefängnis zubringen müssen. Im Zeitraum von 2010 bis 2016 habe er sich so oft wie möglich in bar bezahlen lassen und seine Einkünfte mit Tantiemen auf andere Konten umgelegt – insgesamt hatte er das Finanzamt so um umgerechnet 1,4 Millionen Euro geprellt. "Heute wählte er zwischen richtig und falsch und tat das Richtige: Er gab seine Schuld zu und willigte ein, seine Steuerschulden zu bezahlen", sagte der stellvertretende US-Staatsanwalt Joon H. Kim vor Gericht.

Auch wenn DMX, der bürgerlich Earl Simmons heißt, nun hinter schwedische Gardinen muss: Der Rapper kann aufatmen. Statt zwölf Monate Gefängnis drohten ihm zunächst fünf Jahre Haft. "Egal, wer man ist oder welche Art von Ruhm man auch erreicht haben mag: Die Gesetze gelten für alle und keiner ist davon ausgenommen, der gemeinsamen Verpflichtung des Steuernzahlens nachzugehen", machte der Staatsanwalt deutlich.

DMX in InglewoodKevin Winter / Getty Images
DMX in Inglewood
DMXPhoto by Mike Lawrie/Getty Images
DMX
DMX bei den VH1 Hip Hop Honors in der Brooklyn Academy of MusicLarry Busacca / Getty Images
DMX bei den VH1 Hip Hop Honors in der Brooklyn Academy of Music
Was haltet ihr von dem Urteil?139 Stimmen
105
Absolut angemessen.
34
Es ist nicht die gerechte Strafe für seine Taten.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de