Es waren die Schocknachrichten der vergangenen Woche: Im Alter von nur 55 Jahren war Martin Haas (✝55) am 27. März überraschend gestorben. Wie später bekannt wurde, hatte der Nachrichtensprecher des "Sat.1-Frühstücksfernsehens" schon lange an Herzproblemen gelitten und war an dieser Krankheit schlussendlich gestorben. Eine Woche nach dem traurigen Tod des Moderators äußerte sich jetzt auch sein Bruder Steffen – und enthüllte berührende Details über das Leben des Verstorbenen.

Im Gespräch mit Bunte brach der Trauernde jetzt das Schweigen über seinen älteren Bruder: "Martin war ein lebenslustiger Typ, der gerne in den Bergen war!" Zu seinem Geburtstag sei das TV-Gesicht auch mit 55 noch in die Heimat gereist: "Er kam gerne nach Schwaben zurück!", erklärte der Maschinenbautechniker. Der 48-Jährige bestätigte jedoch auch: Martin kannte das Risiko seiner Erkrankung – das Ausmaß sei ihm jedoch nicht bewusst gewesen: "Er wusste, dass er wegen seines Herzens gefährdet war. Aber er ahnte nicht, dass er todkrank war!"

Vor den ersten Worten seiner Familie hatten schon Martins frühere Kollegen mit einem bewegenden Video ihre Emotionen ausgedrückt. "Uns hat es kalt erwischt und es läuft immer noch ein Schauer über den Rücken!", hatte Moderator Matthias Killing (38) unter Tränen gesagt.

Martin Haas, FernsehmoderatorEva Napp/WENN.com
Martin Haas, Fernsehmoderator
Matthias Killing, Martin Haas und weitere Kollegen beim "Sat.1-Frühstücksfernsehen"Instagram / matthiaskilling
Matthias Killing, Martin Haas und weitere Kollegen beim "Sat.1-Frühstücksfernsehen"
Matthias Killing und Martin HaasInstagram / matthiaskilling
Matthias Killing und Martin Haas


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de