Ihr Leben ist ein einziger Albtraum! Dabei könnte doch alles so schön sein. Reality-Star Khloe Kardashian (33) ist bereits im neunten Monat schwanger und erwartet ihr erstes Baby. Erst kürzlich zog sie zu ihrem Partner Tristan Thompson (27) nach Cleveland, wo sie sich in Ruhe auf die Geburt vorbereiten und die letzten Schwangerschaftsmomente genießen wollte. Doch aus heiterem Himmel wurde der glücklichen Baldmama der Boden unter den Füßen weggerissen. Der Basketball-Profi hat sie während der ganzen Zeit von vorne bis hinten belogen und betrogen! Jetzt schlägt Khloe zurück: Sie will das alleinige Sorgerecht für ihre ungeborene Tochter.

Heimlich aufgenommene Fotos und ein Sextape liefern jetzt den Beweis: Tristan ist seiner hochschwangere Freundin vermehrt fremdgegangen. Die 34-Jährige, die sich aktuell in einem Schockzustand befindet, hat sich bislang nicht öffentlich zum Affärenskandal geäußert. Gegenüber Radar Online verriet ein Insider des Kardashian-Jenner-Klans jetzt jedoch: "Khloe wird das alleinige Sorgerecht beantragen. Sobald das Kind da ist, wird sie Cleveland verlassen. Sie will nichts mehr mit Tristan zu tun haben. Ihre Tochter soll ihren Vater nicht einmal kennenlernen."

Von Tristan sei Khloe verständlicherweise bitterlich enttäuscht. Eine Trennung sei für sie die logische Konsequenz von dem, was er ihr über Monate hinweg angetan habe. "Sie ist die ganze Zeit nur am Weinen. Er hat ihr das Herz gebrochen", fuhr die Quelle fort.

Khloe Kardashian und Tristan ThompsonKhloe Kardashian
Khloe Kardashian und Tristan Thompson
Khloe Kardashian, Reality-StarKhloe Kardashian
Khloe Kardashian, Reality-Star
Khloe Kardashian, TV-GesichtInstagram / khloekardashian
Khloe Kardashian, TV-Gesicht
Könnt ihr Khloes Reaktion verstehen?5941 Stimmen
5199
Absolut! Was er ihr angetan hat, ist unverzeihlich!
742
Nicht wirklich. Dass sie ihrer Tochter den Kontakt zu ihrem Vater verwehren möchte, ist ein bisschen zu hart!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de